LR Kranzl: Zertifikatsverleihung an Interkulturelle Mitarbeiter

St. Pölten (SPI) - "Um den Bedürfnissen von rund 4000 anderssprachigen und aus anderen Kulturkreisen stammenden Kindern Rechnung zu tragen, wurde das EU-Projekt der ‚Interkulturellen Mitarbeiter‘ initiiert. Seit 1990 arbeiten bereits 16 Interkulturelle Mitarbeiter mobil an NÖ Landeskindergärten. Sie stammen aus der Türkei, Tschechien und dem ehemaligen Yugoslawien. Sie betreuen jeweils 15 - 20 Kindergartengruppen mit insgesamt bis zu 10 fremdsprachigen Kindern. Die österreichische Situation ist spezifisch gelagert und bedarf dringend des Ausbaus an Interkulturellen Kräften", erklärt Sozial- und Kindergartenlandesrätin Christa Kranzl.****

Heute, am 7. Juli, wird im NÖ Landhaus an 24 Teilnehmerinnen und einen Teilnehmer des offiziellen Schulungskurses das Abschluss-Zertifikat vergeben. LR Christa Kranzl wird die feierliche Verleihung vornehmen. Auf LR Kranzls Initiative wurde ein Resolutionsantrag im NÖ Landtag beschlossen, der eine flächendeckende Versorgung mit Interkulturellen MitarbeiterInnen in NÖ gewährleisten soll. "Den nächsten Schritt sollte dann die Angleichung des Interkulturellen Mitarbeiters an den Status des Kindergärtners darstellen", konstatiert LR Kranzl.

"Die Interkulturelle Erziehung soll unsere Kinder zum Verständnis und zur Akzeptanz für andere Kulturen und deren Gewohnheiten erziehen. Diese Komponente der Erziehungsarbeit ist zu einem festen Bestandteil in der Bildungsarbeit geworden. Ich wünsche den Absolventen auf diesem Wege alles Gute auf ihrem weiteren Wege", so die Soziallandesrätin abschließend.
(Schluss) sk

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN