JG - Wien: AlleinerzieherIn ist nicht allein ErzieherIn

Vorstellung des "großen Ratgebers für kleine Familien"

Wien (SPW) "Da die Zahl der AlleinerzieherInnen, und damit auch die Zahl derer, die einer extremen Mehrfachbelastung in Beruf, Haushalt und Kindererziehung ausgesetzt sind, beständig steigt, ist es der JG ein besonders wichtiges Anliegen, AlleinerzieherInnen nicht nur mit einer Informations- und Service-Broschüre zu unterstützen, sondern darüber hinaus auch noch andere Leistungen, wie etwa einer professionellen und kostenlosen Finanzberatung, anzubieten", betonte die Vorsitzende der Jungen Generation in der SPÖ Wien, LAbg. Petra Bayr anlässlich der Präsentation der neuen Broschüre für AlleinerzieherInnen am Donnerstag. Die neue Broschüre beinhaltet zahlreiche Hinweise auf Einrichtungen und eine Menge Tipps.****

"Mehr als 60.000 Wiener Familien haben nur einen Elternteil", erklärte Bayr und verwies darauf, dass von dieser Gruppe in der aktuellen Debatte um die Zukunft der Familienpolitik dennoch kaum die Rede sei, da die Familie nach dem konservativem Weltbild noch immer aus Vater-Mutter-Kind zu bestehen habe. Aus diesem Grund hat die JG den "großen Ratgeber für kleine Familien" herausgebracht, der u.a. nützliche Kontaktadressen in Bezug auf den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt, Schuldnerberatung, Rechtsanspruch sowie psychologische Betreuung bietet.

Bayr weiß um die Schwierigkeiten von AlleinerzieherInnen im täglichen Leben: "Die Vereinbarkeit von Beruf und Privatem stellt gerade für diesen Personenkreis eine besondere Herausforderung dar". Die Unterstützung für alleinerziehende Eltern ist für uns ein politisches Gebot, vor allem, wenn man bedenkt, dass mehr als 85 Prozent der AlleinerzieherInnen Frauen sind. Die JG fordert daher unter anderem die Beschleunigung bei gerichtlichem Unterhaltsverfahren, und spricht sich dezidiert gegen die gemeinsame Obsorge nach Scheidungen aus, da diese aufgrund der extremen Abhängigkeitssituation zu Lasten des Kindes geht.

Bestellt werden kann diese Broschüre unter der Nummer: 534 27 233/234 oder unter wien_jg@spoe.at.
(Schluss)ng

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53 427-235Pressedienst der SPÖ-Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW/DSW