Schweitzer: AKW-Temelin: "Vier-Parteien-Antrag stärkt Verhandlungsposition der Regierung"

Wien, 2000-07-05 (fpd) - "Diese Bundesregierung und alle im Parlament vertretenen Parteien haben sehr ernsthaft versucht , eine zielführende Anti-AKW-Politik zu machen", betonte heute der freiheitliche Umweltsprecher Mag. Karl Schweitzer in seinem Debattenbeitrag.****

"Im September werden wir in diesem Haus mit Vertretern des tschechischen Parlaments über Temelin beraten. Ich war am Montag mit den Mitgliedern des außenpolitischen Ausschusses in der Slowakei und habe einige Gespräche zu den Problemen Mochovce und Bohonice mit Vertretern des Umwelt- und Energieausschuß vereinbart. Wir bemühen uns konstruktive Lösungsansätze und Möglichkeiten zu schaffen", erklärte Schweitzer.

Er, Schweitzer, glaube nicht, daß eine Aufnahme konstruktiver Gespräche mit den Tschechen möglich sei, wenn das Parlament, das beschließe, was in dem Antrag der Grünen stehe, das wäre total kontraproduktiv.

"Ich glaube, daß es sinnvoller ist, dem Antrag , den wir vorgelegt haben, zuzustimmen. Es wird sinnvoll sein, die Tschechen darauf hinzu weisen, daß das Projekt Temelin in Wahrheit unwirtschaftlich ist und es muß auch der Beweis dafür erbracht werden. Das wäre ein sinnvoller Ansatz. Das Parlament sollte auch die Bemühungen von Minister Molterer unterstützen", so Schweitzer.

Sehr sinnvoll wäre es auch, die tschechische Regierung aufzufordern, den Nachweis zu erbringen, das Temelin den europäischen technischen Stand der Technik entspricht. "Ein Vier-Parteien-Antrag würde die Verhandlungsposition unserer Minister stärken. Das wäre auch im Interesse der Grünen, wenn ihnen wirklich was an einer erfolgreichen Anti-AKW-Politik dieser Bundesregierung und dieses Parlaments liegt", schloß Schweitzer. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 / 5491

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC