Gewerkschaft Bau-Holz: Maut für Ambulanzbehandlung?

Driemer: "Der barrierlose Zugang zur Ambulanzbehandlung muss auch in Zukunft erhalten bleiben"

Wien (GBH/ÖGB):."Kranke und Menschen in Not, will die FPÖVP Regierungsmehrheit nun offensichtlich im Stich lassen" kritisiert der Bundesvorsitzende der GBH und ÖGB Vizepräsident, Johann Driemer, den heute zur Abstimmung vorliegenden Gesetzesantrag der Regierungsparteien, zur Einführung einer Ambulanzgebühr.++++

Für die Inanspruchnahme einer ambulanten Behandlung in den meisten Krankenanstalten sollen in Zukunft Gebühren von den Patienten eingehoben werden. Nicht einmal für Kinder, PensionistInnen, mitversicherte Angehörige oder sozial Schwache soll es dabei Ausnahmen geben.

"Es gibt konkrete Anlässe für die Befürchtung, dass in Zukunft sozial Schwächere es sich mehrfach überlegen werden, ob sie eine solche Behandlung in Anspruch nehmen", stellte Driemer fest. "Besonders für ArbeitnehmerInnen, die bei ihrer Arbeit hohen Gesundheits- und Unfallrisken ausgesetzt sind, aber auch für kinderreiche Familien stellt diese neue Gebühr eine besondere Barriere und Belastung dar", so der Bundesvorsitzende weiter.

Driemer: "Niemand soll in Zukunft zögern müssen, notwendige Behandlungen in Anspruch zu nehmen." Klar ist auch, dass diese Maßnahme so viele zusätzliche Kosten verursacht, dass sich die Gebühr gar nicht mehr rechnet. "Es ist enttäuschend, dass jene, die in der Vergangenheit immer behauptet haben, die Interessen der so genannten "Kleinen Leute" zu vertreten jetzt eiskalt bei eben diesen "Kleinen Leuten" abkassieren, um den Unternehmern und Großbauern Milliardengeschenke zu machen" so Driemer.

ÖGB, 5. Juli 2000
Nr. 600

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Büro des Bundesvorsitzenden
Dr. Stefan Mann
Telefon: (01) 40 147/296 DW
E-Mail: Stefan_Mann@gbh.oegb.or.at

Gewerkschaft Bau-Holz

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB