Gallup-Umfrage in NEWS : 73 % stimmen mit "Ja", aber nur 47 % gehen hin

- Die sechs Volksbefragungs-Punkte im ersten Meinungstest - 58 Prozent halten Befragung für "nicht sinnvoll" VORAUSMELDUNG NEWS 27/00 v. 5.7.00

Wien (OTS) - 73 Prozent der Österreicher würden bei der EU-Volksbefragung derzeit mit Ja stimmen, 10 Prozent mit "Nein", 17 Prozent sind noch unentschlossen: So würde die gestern von der Regierung inititierte Volksbefragung derzeit ausgehen - dieses brandaktuelle Meinungsbild (Sample: 500 Befragte) erhob das Gallup-Institut für die morgen erscheinendende neue Ausgabe von NEWS.

Das Instrument der EU-Volksbefragung selbst lehnen die Österreicher aber eindeutig ab:

- Nur 47 Prozent der Österreicher wollen tatsächlich "sicher" an der Volksbefragung teilnehmen, 14 % "vielleicht", 12 % "eher nicht", 25 % "sicher nicht".

- Nur 39 Prozent der Österreicher halten die Volksbefragung für "sinnvoll", 59 Prozent halten sie für ausdrücklich "nicht sinnvoll". Gallup befragte die Österreicher auch nach Ihrer generellen Haltung zur EU:

- 72 Prozent unterstützen ein mögliches "Österreich-Veto gegen die EU-Reform" ausdrücklich mit Ja.

- 59 Prozent sind für ein mögliches "Österreich-Veto bei der EU-Osterweiterung"

  • 72 Prozent sind ausdrücklich dafür, daß "Österreich weiter in der EU bleibt", nur 16 Prozet sind "für den Austritt aus der EU". Schüssel in NEWS: "Österreich-Nein" zu Deutschland-Frankreich-Achse-
  • Kanzler kündigt Österreich-Veto bei EU-Reformgipfel in Nizza an -"Benelux"-Verband mit Nachbarstaaten: "Wir weisen Europa den Weg"

In einem Interview mit der morgen erscheinenden neuen Ausgabe von NEWS kündigt Bundeskanzler Wolfgang Schüssel erstmals ein Veto Österreichs beim EU-Reformgipfel im Dezember in Nizza an. "Ich will ein Europa, das partnerschaftlich ist und das nicht von oben nach unten anschafft: Für diese Pläne wird es unsere, Österreichs Stimme, nicht geben. Für solche Ideen stehen wir nicht zur Verfügung", sagt Schüssel in NEWS - angesprochen auf die deutsch-franzözischen Pläne für den EU-Reformgipfel von Nizza.

Schüssel kündigt in NEWS zudem auch eine stärkere Blockbildung innerhalb der EU durch Österreich an: "Wir dürfen uns nicht in eine Isolationsrolle hineindrängen lassen, sondern die sein, die zeigen, wie man das richtig macht. Österreich sollte daher mit unseren Nachbarländern eine Art "Benelux"-Verband in der EU bilden. Wir zeigen in gewisser Weise Europa sehr selbstbewußt den Weg."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS-Chefredaktion
Tel. (01) 213 12103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS