Moser: Urlaub am Bauernhof wichtiges Standbein für Landwirte

Mittel aus dem Fitnessprogramm und Malwettbewerb

St. Pölten (NÖI) - "Urlaub am Bauernhof ist eine wichtige und zukunftsträchtige Tourismusschiene für den ländlichen Raum und wird immer mehr zu einem zweiten Standbein für unsere Landwirte. Sie ist aber auch für die NÖ Bevölkerung eine perfekte Alternative zu Urlauben im Ausland. Das Land Niederösterreich setzt daher Initiativen zur Forcierung dieser Marktnische: So werden im Rahmen des von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll initiierten Fitnessprogrammes für die Landwirtschaft konkrete Projekte, unter ihnen 'Urlaub am Bauernhof' gefördert.
Niederösterreich unterstützt dieses Projekt mit fast 200.000 Schilling. Darüber hinaus gibt es Förderungen von Bund und EU in der Höhe von einer halben Million Schilling", freut sich LAbg. Karl Moser. ****

Konkret hat es sich der bäuerliche Gästering Weinviertel zum Ziel gesetzt, sein "Angebot für Urlaub am Bauernhof" durch Werbemaßnahmen, Quantität und Qualität zu verbessern. Dafür investieren landwirtschaftliche Betriebe in den Ausbau von Gästezimmern auf ihren Bauernhöfen 2,7 Millionen Schilling, so Moser.

Um den "Urlaub am Bauernhof" den Kindern näher zu bringen, wurde vom Land Niederösterreich und dem Landesverband für Urlaub am Bauernhof darüber hinaus ein Malwettbewerb ins Leben gerufen. Rund 1000 Kinder aus 50 städtischen Kindergärten Niederösterreichs sind dem Aufruf gefolgt und haben ihre Vorstellungen zu diesem Thema zu Papier gebracht. Als Preise winken Urlaube mit der gesamten Familie, Grillabende mit Freunden aus der Kindergartengruppe und vieles mehr. Ziel des Malwettbewerbes war es, in den Kindern das Bewusstsein für eine schöne und intakte Natur zu wecken. "Wir sind sicher, dass es viele Familien gibt, die einen Urlaub auf dem Land in der gesunden Natur Niederösterreichs, einem Auslandsaufenthalt vorziehen. Sie kennen nur die zahlreichen Angebote noch nicht", betont Moser.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI