LH Sausgruber würdigt Leistungen der Lebenshilfe BILD

29. Jahreshauptversammlung der Lebenshilfe Vorarlberg

Götzis (VLK) - "Menschlichkeit hat Zukunft": Dies betonte Landeshauptmann Herbert Sausgruber anlässlich der Jahreshauptversammlung der Lebenshilfe Vorarlberg, die am
Dienstag, 4. Juli 2000, in Götzis stattfand. Menschlichkeit,
so der Landeshauptmann, wird gerade in der Lebenshilfe groß geschrieben: "Hier sind Menschen ehrenamtlich tätig, die
meist selbst innerhalb der eigenen Familie Menschen mit
Behinderung betreuen." Sausgruber würdigte die Leistungen der Lebenshilfe Vorarlberg und dankte insbesondere den Eltern und Familien behinderter Menschen: "Von Ihrem Engagement und Einsatzwillen können wir alle noch lernen." ****

Die Behindertenhilfe ist in Vorarlberg seit Jahrzehnten
ein absoluter Schwerpunkt der Landespolitik. Sausgruber: "Das bestätigen die Steigerungsraten um das Neuneinhalbfache in
den letzten 20 Jahren - gegenüber einer Steigerung des Landesbudgets um das Dreieinhalbfache. In absoluten Zahlen
beträgt heuer der Gesamtaufwand in Vorarlberg 545 Millionen Schilling (39,6 Millionen Euro). Sausgruber: "In keinem
anderen Land hat die Behindertenhilfe einen so hohen
finanziellen Stellenwert."

Der Landeshauptmann abschließend: "Mit der massiven
Förderung von mehr als 500 geschützten Arbeitsplätzen im
offenen Arbeitsmarkt schafft das Land für behinderte Menschen
- und das ist wohl das Wichtigste - weit mehr Arbeitsplätze
als die offene Pflichtzahl (161) nach dem Behinderteneinstellungsgesetz."

Bitte Sperrfrist bis heute, Dienstag, 4.7.2000, 19.30 Uhr,
beachten!
(tm/dw/dig,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20135
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vlr.gv.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL