Neue ÖBB - Plakatkampagne als Auftakt für die Bahnhofsoffensive - BILD (web)

Wien (OTS) - Unter dem Motto "Große Bauvorhaben brauchen große Werkzeuge" starten die ÖBB derzeit eine Werbekampagne, die den Auftakt der Bahnhofsoffensive signalisiert. Seit 1. Juli sind österreichweit auf Plakaten, Citylights und Anzeigen übergroße "Bahnhofsbauwerkzeuge" zu sehen, die den Bahnhofsumbau symbolisieren und eindrucksvoll die Dimension des ehrgeizigen ÖBB-Vorhabens demonstrieren.

Mit Hochdruck arbeiten die ÖBB an einem der größten Bauvorhaben der zweiten Republik. Österreichs wichtigste Bahnhöfe werden in den nächsten Jahren zu modernen Mobilitätszentren umgebaut. Rund 80% aller Bahnreisenden werden zukünftig von den hellen und freundlichen Bahnhöfen der Bahnhofsoffensive profitieren.

Den Auftakt dieses "Jahrhundertprojekts" leiten die ÖBB mit einer massiven Werbekampagne ein. Auf Plakaten, Citylights aber auch in diversen Magazinen und Tageszeitungen wird Österreichs Bevölkerung in den nächsten Monaten auf die Bahnhofsoffensive eingestimmt. Überdimensionale Bahnhofsbauwerkzeuge der ÖBB kündigen die Bauvorhaben an, die demnächst in Österreichs größten Städten eingeleitet werden.

Ganz im Stil der ÖBB - in der Signalfarbe rot - hat die Agentur Ogilvy & Mather die Printkampagne für die ÖBB entwickelt. Die Plakate sind bis Ende August zu sehen.

(Siehe auch APA/AOM - Original Bild Service)
Bild auch abrufbar auf APA/OTSweb: http://www.ots.apa.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB Kommunikation
Mag. Michael Hlava
Tel: + 43 1 93000 32233
Fax: + 43 1 93000 25009
michael.hlava@kom.oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/OTS