AK: Lehrstellen - Wirtschaftsministerium bestätigt AK

Wien (AK) - "Jetzt bestätigt auch das Wirtschaftsministerium die AK-Forderung, dass das Auffangnetz zur Jugendausbildung nicht zerrissen werden darf." So reagiert Georg Ziniel, Leiter des AK Sozialbereichs, auf die heutige Aussendung des Wirtschaftsministeriums zur Zahl der Lehrstellensuchenden und der offenen Lehrstellen Anfang Juli: "Die Zahlen der AK Experten sind richtig, ebenso wie das Wirtschaftsministerium die Lage am Lehrstellenmarkt richtig darstellt. Es kommt selbst in seiner Aussendung auf 7.522 Jugendliche, für die es Anfang Juli nach Abzug der österreichweit gemeldeten offenen Lehrstellen kein Lehrstellenangebot gibt." Daraus lasse sich nur ein Schluss ziehen:
"Die Regierung muss das Auffangnetz fortsetzen und darf es nicht zerreißen." ****

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Peter Mitterhuber
Tel.: (01) 501 650-0
email: akpresse@akwien.or.at
http://www.akwien.at

AK Wien Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW/AKW