Behandlung von Präsident Schuster/Slowakei an der Universitätsklinik Innsbruck - Ärztliches Bulletin

Innsbruck (OTS) - Wie geplant wurde heute früh mit der Reduzierung des Tiefschlafes begonnen. Diese beginnende Aufwachphase wird seitens des Patienten bisher gut toleriert.

Die Entzündungsparameter sind weiterhin rückläufig, nach wie vor bestehen keine Hinweise für ein Fortschreiten der entzündlichen Krankheit innerhalb der Bauchhöhle. An den Operationswunden zeigt sich erwartungsgemäß seit gestern kein wesentlicher Fortschritt.

Univ. Prof. Dr. E. Bodner
Klin.Abt. für Chirurgie

Univ Prof. Dr. N. Mutz
Klin. Abt. für Allgemeine und
Chirurgische Intensivmedizin

OA Dr. M Ledochowsky
Ärztl. Direktor-Stv. Landeskrankenhaus-Universitätskliniken Innsbruck

Mitteilungen an die Journalisten:

- Die Bulletins bzw. Pressemitteilungen sind über Internet
http://www.tilak.at/infopool/medien/index.htm

- und http://www.ots.apa.at abrufbar.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Hannelore Rudisch-Gissenwehrer
Pressereferat TILAK
Tel.: 0512/5040

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS