Aus DV-Job AG wird Job-Today AG

IT-Jobbörse mit neuem Namen und Ausrichtung auf Branchen und Regionen

Wien (OTS) - Bei der Hauptversammlung der DV-Job AG am 26. Juni in Berlin wurde unter anderem die Umfirmierung in Job-Today AG beschlossen. Mit dem neuen Namen will man der dynamischen Entwicklung und der Spezialisierung des Unternehmens Rechnung tragen. Von der Namensänderung unberührt bleiben alle bereits eingeführten Marken wie etwa die IT-Stellenmärkte

DV-job.de für Deutschland und DV-job.at für Österreich.

Weiters wurden eine Erhöhung des Grundkapitals von 2,8 Mio. Euro aus Gesellschaftsmitteln auf 5,6 Mio. Euro und ein Stock-Option Programm für Mitarbeiter beschlossen

Die DV-Job AG ist heute der einzige internationale Anbieter, der auf Branchen und Regionen spezialisierte Internet-Stellenmärkte betreibt und unangefochtener Marktführer in diesem Segment.

Einziger Spezialist für Branchen und Regionen

In der Konzentration auf die Entwicklung digitaler Jobbörsen für klar definierte Zielgruppen sieht DV-Job Vorstand Dr. Andreas Albath auch einen klaren Wettbewerbsvorteil des Unternehmens: "Kein Wettbewerber im europäischen Markt verfolgt eine derartige Strategie."

Die Überlegenheit des Spezialisierungskonzepts drückt sich auch in der aktuellen Entwicklung der DV-Job AG aus. Das Unternehmen verzeichnete in Deutschland im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres ein Umsatzwachstum gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 186 Prozent auf 1,46 Millionen Euro. Vorstand Dr. Andreas Albath: "Wir gehen davon aus, die geplante Umsatzhöhe für 2000 von 5,6 Mio. Euro mit 6,4 Mio. Euro deutlich zu übertreffen. Wir wollen im nächsten Jahr als erster der großen Internetstellenmarkt-Betreiber weltweit die Gewinnzone erreichen."

Umsatz, Kunden, User-Zahlen steigen - 2001: Break-Even

Das Unternehmen konnte im Vorjahr auch seine Kundenzahl von 1600 (1998) auf über 3300 mehr als verdoppeln. Unter anderen zählen SAT 1, Deutsche Bank, SAP, HP und Otto Versand zu den Auftraggebern der DV-Job AG. Die Zahl der Zugriffe auf der DV-Job Homepage stieg im selben Zeitraum von 1,15 auf 2,55 Mio. Visits, die Bewerberprofile in den Datenbanken überstiegen die Marke von 13.000.

Optimistisch stimmt DV-Job Vorstand Jürgen Grenz auch die Entwicklung des Internets generell und jene der Online Stellenmarkte im Speziellen: "Die Zahl der Internet-Nutzer soll in Europa im Zeitraum von 2000 bis 2004 von 59 Mio. auf 120 Mio. steigen. In den USA werden laut Forrester Research bereits über 400 Mio. US-Dollar im Bereich Internet-Stellenmärkte umgesetzt. Für Europa erwarten wir ein Wachstum unseres Kernmarktes von 80 Mio. US-Dollar 1999 auf 2,8 Mrd. im Jahr 2005."

Die Vorteile von Online Job-Börsen liegen dabei auf der Hand:

Stellenanbieter können zeitlich flexibel schalten, ihre Zielgruppe genauer ansprechen, neue Rekrutierungstools nutzen und erhebliche Kostenvorteile lukrieren.

Stellensuchende können mit Profildatenbanken zeitlich und örtlich unbegrenzt, komfortabel und gezielt suchen.

Dynamische Entwicklung in Österreich

In Österreich ist die DV-Job AG seit September 1999 vertreten und betreut hier unter anderen Kunden wie den Softwarespezialisten Beko, Philips, Oracle, Kapsch und ICS Internet Consulting Service. Derzeit sind unter www.dv-job.at rund 6000 Stellenangebote für Fach- und Führungskräfte der IT-Branche, geordnet nach Kategorien und Regionen, verfügbar.

Demnächst will man, in einer Kooperation mit Mitbewerbern, einen Verband der österreichischen Online-Jobbörsen gründen. Mitglieder erhalten nach Einhaltung bestimmter Qualitäts-Kriterien ein Gütesiegel. Ziel des Projektes ist es, Auftraggebern bei der Wahl Ihrer Job-Börse Hilfestellung zu geben und seriöse Anbieter von "schwarzen Schafen" der Branche zu unterscheiden.

Weitere Infos und Fotos zum Download auch im Medien Online Service OMS von AiGNER PR: http://www.aigner-pr.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

AiGNER PR, Peter Aigner
Tel.: +43-1 718 28 00-13
e-mail: peter@aigner-pr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS