"profil": Jarolim fordert Gross-Prozess mit kurzen Verhandlungen

SP-Justizsprecher kündigt parlamentarisc he Anfrage zu Gross-Gutachten an

Wien (OTS) - In einem Interview in der Montag erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins "profil" übt der Justizsprecher der SPÖ, Clemens Jarolim, heftige Kritik am Vorgehen der Justiz im Fall des früheren NS-Arztes Heinrich Gross. Dem 84jährigen Mediziner wird Beteiligung am "Euthanasie"-Mord an neun Kindern vorgeworfen, in der Vorwoche hatte ihm der Schweizer Gutachter Volker Dittmann bescheinigt, "dass er nicht mehr in der Lage ist, länger als wenige Minuten einer Konversation zu folgen".

Der SP-Justizsprecher will diese Schlussfolgerung nicht ohne weiteres akzeptieren. Jarolim im "profil"-Interview: "Die Causa ist derart brisant, dass mit absoluter Akribie geklärt werden muss, ob der Prozess möglich ist."

Jarolim kündigte eine parlamentarische Anfrage an den Justizminister an, da es "um die wichtige Frage des Umgangs mit der Vergangenheit und darum geht, ob hier Bequemlichkeiten eine Rolle spielen". Der Justizsprecher der SPÖ fordert im "profil"-Interview die Durchführung des Prozesses, der unter Berufung auf Gross Gesundheitszustand vertagt ist. Jarolim: "Wenn Gross laut Gutachten nur kurz prozessfähig ist, sind eben kurze Termine anzuberaumen. Man kann nicht von mindestens zwei Stunden Verhandlungsfähigkeit ausgehen und wenn dem nicht so ist, sagen, es gibt keinen Prozess."

Laut "profil" verweigert der Zürcher Gerichtspsychiater Dittmann jede Auskunft zu seiner Expertise. Laut Auszügen aus dem Gutachten, die "profil" vorliegen, sind auch die TV-Interviews, die Gross noch am Tag des Prozesses gab, kein Hinweis auf "vorhandene psychische Fähigkeiten, wie sie aus psychaitrischer Sicht für die Verhandlungsfähigkeit notwendig sind". Dittmann hatte vor kurzem in der Schweiz für Schlagzeilen gesorgt, weil er eine Mörderin nach nur einstündiger Befragung als so gefährlich beschrieb, dass sie als erste Frau in der Schweiz in lebenslange Verwahrungshaft kam.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502n

"profil"-Redaktion

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS