Zierler: Waneck-Erfolg für steirische Patienten

Waneck-Appell führt zu Einigung zwischen GKK und Ärztekammer

Wien (OTS) - Als "Riesenerfolg für Staatssekretär Waneck und als einen Sieg der Vernunft" beurteilte heute die freiheitliche Spitzenkandidatin für die steirische Landtagswahl, FPÖ-Generalsekretärin Theresia Zierler, die in letzer Minute erzielte Einigung zwischen steirischer Gebietskrankenkasse und Ärztekammer.****

Die FPÖ hat sich wieder einmal als treibende Kraft erwiesen. Offenbar, so Zierler, sei die rote Krankenkasse und die schwarze Ärztekammer durch den gestrigen eindringlichen Appell des Gesundheitsstaatssekretärs zur Vernunft gekommen. Beide hätten eingesehen, daß sich ein Stellvertreterkrieg nicht auf dem Rücken der steirischen Patienten austragen lasse. Ein schaler Nachgeschmack bleibe jedoch. Denn, so Zieler, das dem positiven Verhandlungsergebnis vorangegangene Verhalten der GKK zeige, daß sie das zentrale Anliegen, das Wohl der Patienten, zugunsten eines mutwillig inszenierten Stellvertreterkriegs gegen die Regierung völlig zurückgestellt habe. Die rote Fundamentalopposition reiche offensichtlich auch in diese für das Wohl der Menschen essentiellen Bereiche hinein. "Während den Sozialisten, allen voran LR Dörflinger, nur Polemiken eingefallen sind, hat Waneck seine Autorität als Staatssekretär eingebracht und vermittelt. Denn den Freiheitlichen geht es um die Menschen und nicht um Eigeninteressen und Lobbying für die eigene Sache", so Zierler abschließend. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel. 01/40110-5620

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP/OTS