ARBÖ: Reiseverkehr setzt bereits ein

Tschechische Grenzen bei der Einreise nach Österreich überlastet

Wien (ARBÖ) Wie der ARBÖ-Informationsdienst meldet, kommt es schon in den frühen Morgenstunden zu erheblichen Behinderungen auf den Grenzen zu Tschechien.

Bereits um 6.00 Uhr haben die österreichischen Zöllner einiges zu tun. Auf den Grenzübergängen Kleinhausgdorf , Laa a. d. Thaya und Drasenhofen gibt es bereits Wartezeiten bis zu 4 Stunden. Sogar die kleineren Grenzübergänge, wie Reinthal und Mitterretzbach, die erst um 6.00 Uhr öffnen haben schon Wartezeiten bis zu 1,5 Stunden.

Grund für diesen enormen Andrang, sind die mit heute beginnenden Ferien in der Tschechischen Republik. Der ARBÖ-Informationsdienst hat für Sie den aktuellen Verkehrsbericht auf der ORF-Text Seite 431 und auf der Homepage http://www.arboe.at , zusammengestellt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-0
e-mail:id@arboe.at
Internet: http://www.arboe.at

ARBÖ-Informationsdienst

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR