Schritte zum Stopp der Multimilliarden-Dollar Online-Kriminalität

London (ots-PRNewswire) - Als Ergebnis einer neuartigen Allianz zwischen dem privaten und dem öffentlichen Bereich werden Unternehmen in ihrem Kampf gegen die globale Cyber-Kriminalität Zugang zu überlegener Intelligenz haben. Der Plan nahm im vergangenen Monat seinen Anfang auf einem Internet Verteidigungsgipfel (Internet Defence Summit) in Silicon Valley, wo führende Vertreter der amerikanischen und britischen Industrie zuhörten, als Interpol Secretary General Raymond Kendall warnte, "dass der private Sektor sich verteidigen muss, weil die Regierungsstellen nicht über die Technologie verfügen, um diesen Job zu tun". Kendall sagte die Zusammenarbeit von Interpol für diesen Kampf zu.

Auf dieser Zusammenkunft von ca. 100 Unternehmen waren auch Microsoft, Oracle, IBM, AT&T sowie das British Department of Trade and Industry vertreten.

Auf einem Folgetreffen in den Interpol Headquarters in Lyon, Frankreich, am 26. Juni 2000, diskutierten Kendall und Jonathon Fornaci, CEO von AtomicTangerine, Gastgeber des Internet Defence Summit, Pläne zum Verfolgen der in Silicon Valley umrissenen Ziele.

"Wir sind uns einig, dass Privatunternehmen eine Verpflichtung gegenüber ihren Anteilseignern und gegenüber der allgemeinen Öffentlichkeit haben, ihre Internetaktivitäten zu schützen. Die Unterstützung durch Interpol kann zur essenziellen Selbstverteidigung des privaten Sektors beitragen. Zur gleichen Zeit können Informationen, die von privaten Unternehmen gesammelt werden, für Regierungsstellen von großer Hilfe sein", sagten Kendall und Fornaci in einer gemeinsamen Erklärung.

Der Secretary General untersucht Möglichkeiten, Kenntnisse über Cyber-Kriminalität und Bedrohungen im Internet von den 178 Mitgliedsländern der in der Welt führenden Organisation für Prävention und Aufdeckung internationaler Verbrechen zu sammeln. Gleichzeitig wird eine Gruppe der führenden Sicherheitsexperten aus dem privaten Bereich unter der Leitung von AtomicTangerine Verbreitungswege für diese Erkenntnisse entwickeln. Kendall und Fornaci betonten, dass das gesamte, der Business Community zur Verfügung gestellte Material die Privatsphäre des Einzelnen nicht verletzen und allen dazu legitimierten Usern kostenlos zur Verfügung gestellt würde.

AtomicTangerine

AtomicTanterine ist ein unabhängiges Venture Consulting Unternehmen, das ursprünglich am SRI International (früher Stanford Research Institute) gegründet wurde. Die Aufgabe von AtomicTangerine besteht darin, die Fachbereiche Risikokapital, Technologie-Innovation und strategische Beratung dafür einzusetzen, "Category Killer" zu schaffen und neue Industriebereiche zu fördern. In seinem Hauptsitz in der Bay Area von San Francisco und 11 Geschäftsstellen in aller Welt beschäftigt AtomicTangerine mehr als 225 Mitarbeiter und ist im Internet auf www.atomictangerine.com zu erreichen.

AtomicTangerine Europa Pressekontakt:

Peter Shackleton/Catherine Howe Simon Graveling
eclat Marketing AtomicTangerine
Tel. +44 1628 400900 +44 207 446 6190
E-Mail: peter@eclat.co.uk sgraveling@AtomicTangerine.com

Interpol Pressekontakt:
M. Serge Sabourin
Head of Communications
O.I.P.C.-INTERPOL
Tel. +33 4 72 44 73 07
E-Mail: compr@interpol.int

ots Original Text Service: AtomicTangerine
Internet: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Peter Shackleton oder Caherine Howe von eclat Marketing,
Tel. +44 1628 400900 oder peter@eclat.co.uk, für AtomicTangerine; Simon Graveling von AtomicTangerine, Tel. +44 207 446 6190 oder sgraveling@AtomicTangerine.com oder
M. Serge Sabourin, Head of Communictions von O.I.P.C.-INTERPOL,
Tel. +33 4 72 44 73 07 oder compr@interpol.int

Website: http://www.atomictangerine.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE