Grüne Erfolge bei WK-Garage und Hanappi-Garage

Beschlüsse in Bezirksvertretung Wieden und Penzing

Wien (Grüne) - "Erfolg für die Grünen: In der gestrigen Bezirksvertretungssitzung einigten sich alle Parteien (außer LIF) und stimmten gegen das Garagenprojekt im Park der Wirtschaftskammer Österreich", berichtet die Sprecherin der Grünen im 4. Bezirk, Barbara NEUROTH. "Das ist ein großer Erfolg für die Grünen in Wieden, denn vor allem die ÖVP im Bezirk war in der Vergangenheit für die Garage eingetreten, erst der massive Druck seitens der BürgerInnen hat die ÖVP zum Umdenken gebracht", so NEUROTH. "Ich gehe davon aus, dass die Bezirksvorsteherin Emmerling (ÖVP) nun ihren ganzen Einfluss geltend machen wird, um die Zerstörung des Parks auch tatsächlich zu verhindern", stellt NEUROTH fest. Die Grüne Bezirksrätin verweist dabei auf eine stolze Liste von Erfolgen in den letzten Jahren: Das ist bereits der dritte Park, den wir - dank großer Unterstützung der Bevölkerung - vor schweren Eingriffen geschützt haben, nach der Rettung des Rubensparks und des Parkareals im Palais Schönburg.

Auch im 14. Bezirk gab es diese Woche einen Erfolg für die Grünen zu verzeichnen: "In einem einstimmigen Beschluß der Bezirksvertretung Penzing wird Bürgermeister Häupl ersucht, vor dem Bau einer Tiefgarage unter dem Hanappi-Stadion erst die Entscheidung über eine laufende Beschwerde beim Verfassungsgerichtshof abzuwarten", berichtet Wolfgang KRISCH, Bezirksrat der Grünen im 14. Bezirk. "Angesichts der vielen offenen Verfahrenspunkte wäre ein Baubeginn im Sommer 2000 absolut unverantwortlich", so KRISCH. Der Grüne Bezirksrat verweist gleichzeitig auf Absurdidäten hinsichtlich der Kosten der Garage: Während ursprünglich 180 Millionen Schilling an Baukosten genannt wurden, stellte sich mittlerweile heraus, dass 100 Millionen davon für Sportgarderoben etc. beim Stadion verwendet werden sollen. "Bei diesem Projekt ist so viel unklar - es wäre sicher sinnvoll, wenn das Kontrollamt der Stadt Wien hier ein Auge darauf werfen würde", schließt KRISCH.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Rathaus
Tel.: (01) 4000 - 81821
email: Rudi.leo@blackbox.net
http://wien.gruene.at

Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR/GKR