BEHANDLUNG VON PRÄSIDENT SCHUSTER/SLOWAKEI AN DER UNIVERSITÄTSKLINIK INNSBRUCK (2)

Innsbruck (OTS) - Der schwer erkrankte slowakische Präsident
Rudolf Schuster befindet sich derzeit noch in Bratislava. Aufgrund von Schwierigkeiten mit dem Transportmedium verzögert sich jedoch seine Ankunft. Man hoffe, daß Schuster noch heute eintreffen werde, sagt der Leiter der Intensivstation der Universitätsklinik Innsbruck, Univ. Prof. Dr. Norbert Mutz. Der Innsbrucker Intensivmediziner Univ. Prof. Dr. Walter Hasibeder, der sich derzeit in Bratislava befindet, um den Patienten für den Transport vorzubereiten, berichtet, daß sein Gesundheitszustand zwar gravierend und lebensbedrohlich wäre, daß er jedoch transportfähig sei.

Weitere Informationen sind derzeit und vor Eintreffen des Patienten nicht verfügbar, der genaue Zeitpunkt seines Eintreffens ist nicht bekannt.

Die für heute abend geplante Pressekonferenz kann daher nicht stattfinden.

PRESSEKONFERENZ

morgen, 29. 6. 2000, 11.30 Uhr
Univ. Klinik Innsbruck
Chirurgiegebäude, Untergeschoss, Seminarraum II

Änderungen werden über APA/OTS und Internet http//www.tilak.at bekanntgegeben.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Hannelore Rudisch-Gissenwehrer
Pressereferat TILAK
Tel.: 0512/5040

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS