Die LISA Sommerakademie - Fortbildung für Lehrer im Internet

Wien (OTS) - www.lisa.or.at/sommerakademie/ - individuelle Fortbildung für LehrerInnen im Internet. Die LISA Sommerakademie 2000 bietet - in Zusammenarbeit mit dem Pädagogischen Institut der Stadt Wien - für LehrerInnen kostenlose Onlinekurse mit den Schwerpunkten "Schule und Internet" an. Abgeschlossene Kurse werden sowohl von LISA als auch vom PI Wien zertifiziert.

Fortbildung im Internet ist längst mehr als ein Angebot für ein paar Freaks. Nichts zeigt das deutlicher als die Tatsache, dass das Pädagogische Institut (PI) der Stadt Wien (www.pi-wien.at) heuer erstmals mit der LISA Sommerakademie, einer Initiative von sechs renommierten österreichischen Schulbuchverlagen, kooperiert. Abgeschlossene Kurse der LISA Sommerakademie, die für LehrerInnen übrigens kostenlos sind, werden auch vom PI Wien anerkannt und offiziell zertifiziert.

Seit 15. Juni können LehrerInnen sich für die Online-Kurse der LISA Sommerakademie 2000 unter www.lisa.or.at/sommerakademie/ anmelden. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass dieses Bildungsangebot die Erfolge der beiden vorangegangenen Sommerkurse um ein Vielfaches übertreffen wird. Zum Vergleich: 1998 hatte die Sommerakademie während der gesamten Laufzeit, also während der Sommermonate Juli und August, ca. 250, im Sommer 1999 schon 750 TeilnehmerInnen und heuer haben in den ersten beiden Wochen der Anmeldung bereits über 700 LehrerInnen Kurse gebucht.

Das Internet hat sich in der Schule endgültig etabliert. Das zeigt auch ein Blick auf die TeilnehmerInnengruppe der Sommerakademie. Nicht nur junge, oft schon mit dem Internet vertraute LehrerInnen nutzen das Angebot von LISA, gerade auch länger im Schuldienst tätige LehrerInnen ergreifen die Gelegenheit, im Sommer das Medium Internet mit all den Möglichkeiten, die es persönlich und beruflich bietet, kennen zu lernen.

Was ist nun das Besondere an der LISA Sommerakademie?

Erstens: Die LISA Sommerakademie findet nur im Internet statt. Für die TeilnehmerInnen heißt das: freie Zeiteinteilung und individuelles Arbeitstempo.

Zweitens: Man wählt aus einem Angebot von 17 Kursen genau diejenigen aus, die einen interessieren bzw. den persönlichen Vorkenntnissen entsprechen.

Drittens: Betreut wird man während des gesamten, individuell zusammengestellten Fortbildungsprogramms persönlich per E-Mail von einem TutorInnenteam.

Viertens: Die Beendigung von Kursen mit Abschlussübungen wird nicht nur mit einem Zertifikat von LISA, sondern auch vom PI Wien offiziell anerkannt.

Die Kurse der LISA Sommerakademie 2000 sind ab 10. Juli bis 31. August 2000 online. Die Anmeldung ist während des ganzen Sommers unter www.lisa.or.at/sommerakademie/ möglich.

E-Mail: somak@lisa.or.at, Tel: 01-40 136-800

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Weitere Presseinformationen:
Josef Schartner
E-Mail: josef.schartner@chello.at
Tel: 01-9740792
Fax: 01-9740793 Mobil: 0664-2024284

LISA
Dr. Harald Knill
E-Mail: presse@lisa.or.at
Tel: 01-40136-261 ö Fax: 01-40136-183
Pädagogischees Institut der Stadt Wien:
Prof. Willi Strube
E-Mail: willi.strube@wbn.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS