LIF-Bolena: "Streikrecht ist unumstritten!"

"Alexandra Bolena-Bus" Zeichen der Solidarität mit "festsitzenden" BürgerInnen

Wien (OTS) - Alexandra Bolena, Landessprecherin der Wiener Liberalen, fuhr heute in den frühen Morgenstunden mit einem gecharterten Bus die Linie D ab und brachte auf diese Weise BürgerInnen, die aufgrund des Streiks der Wiener Linien sonst nicht rechtzeitig zur Arbeit gekommen wären, an ihr Ziel.

"Wir stellen uns mit dieser Aktion selbstverständlich nicht gegen das Streikrecht, denn das ist unumstritten. Nicht akzeptieren können wir allerdings, dass die heutige 'Solidaritätsaktion' der Wiener Linien mit den Privilegien der ÖBB auf dem Rücken jener BürgerInnen ausgetragen werden soll, die von solchen Privilegien nur träumen können. Wir haben uns mit dieser Aktion solidarisch mit jenen BürgerInnen gezeigt, die für den heutigen Aktionstag der Gewerkschaft kein Verständnis aufbringen können", so Bolena.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Liberales Forum - Landesorganisation Wien
Wolfgang Martinek
Tel.: (01) 406 48 40 oder 0664/32 64 461

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LIW/OTS