Niederösterreich seit 1945

Standardwerk im NÖ Landhaus präsentiert

St.Pölten (NLK) - "Eine Chronik schreibt nur derjenige, dem die Gegenwart wichtig ist." Mit diesem Goethe-Zitat dankte Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop gestern im NÖ Landhaus bei der Präsentation eines neuen Standardwerkes über die Geschichte Niederösterreichs seit 1945 allen Beteiligten. "Niederösterreich, Land im Herzen - Land an der Grenze" ist im Verlag Böhlau als sechster Band der Schriftenreihe der Dr. Wilfried Haslauer-Bibliothek Salzburg erschienen, Herausgeber ist Dr. Michael Dippelreiter vom Institut für NÖ Landeskunde. Prokop verwies auf den Weg Niederösterreichs von einem Trümmerfeld zu einem modernen Bundesland, das sich selbstbewusst die Ziele gesetzt hat, unter die Top-Regionen Europas zu kommen und sich gleichzeitig als "Insel der Menschlichkeit" weiter zu entwickeln. Die eigentlichen "Helden" des Buches seien alle Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher, die diesen beispiellosen Weg ermöglicht haben.

Auf 780 Seiten werden von hochkarätigen Autoren 12 Themenkreise behandelt: Landesregierung und Landtag, politische Parteien und Interessenvertretungen, der demografische und soziale Wandel, die Wirtschaft, die Bildungslandschaft, der Kulturbetrieb, die politische Identitätsbildung, die Medien, das religiöse Leben, der Sport sowie Niederösterreich und Europa. Eine Bibliografie, ein Autorenverzeichnis sowie ein umfangreiches Personen- und Ortsregister ergänzen das Werk.

"Niederösterreich, Land im Herzen - Land an der Grenze" ist ab sofort im Buchhandel zum Preis von 980 Schilling erhältlich.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2180Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK