Sallmutter zu Rauch Kallat: Aktionstag ist Ausdruck gewerkschaftlicher Solidarität aller Berufsgruppen

Tausende Privatangestellte zeigen am ÖGB-Aktionstag ihre Bereitschaft zur gemeinsamen gewerkschaftlichen Aktion

Wien (GPA/ÖGB). ”Für die GPA war von Anfang an klar, dass sich die Aktionen der Gewerkschaften gegen den Generalangriff der Bundesregierung auf alle unselbstständig Beschäftigten in unserem Land richten. Es geht uns dabei nicht nur um die überfallsartige Anhebung des Frühpensionsalters sondern um eine Reihe von Maßnahmen, wie etwa die Einführung von Ambulanzgebühren, die überfallsartig und schärfer erfolgt als angekündigt, die Erhöhung des Behandlungsbeitrages im Spital sowie der Rezeptgebühren oder die Zerschlagung der Verstaatlichten Industrie”, erwiderte heute der Vorsitzende der Gewerkschaft der Privatangestellten, Hans Sallmutter, die Angriffe von ÖVP-Generalsekretärin Rauch-Kallat.++++

”Es sind nicht nur die Eisenbahner, die am heutigen Tag aktiv sind. Die Gewerkschaft der Privatangestellten hält heute in über 200 Betrieben Betriebsversammlungen und Informationsveranstaltungen ab, in denen über die Maßnahmen der Bundesregierung gegen die unselbstständig Beschäftigten informiert wird. Die Regierung hat sich getäuscht, wenn sie glaubt, sie könne verschiedene Beschäftigtengruppen gegeneinander ausspielen. Die bisherigen Reaktionen unserer Mitglieder und die Stimmung bei den stattfindenden Betriebsversammlungen bestärken mich in dieser Ansicht”, so der GPA-Vorsitzende.

”Wenn Rauch-Kallat von angeblichen Pfründen und privilegierten Beschäftigtengruppen spricht, dann sprechen wir von der Tatsache, dass die bisherige Politik der Regierung die Reichen und Privilegierten in diesem Land noch reicher macht, während die große Mehrheit der Bevölkerung Belastungen in Kauf nehmen muss. Diese Politik, die die Last der Budgetsanierung nicht gleichwertig auf alle Gruppen verteilt, ist der wahre Skandal. Dieser Politik werden wir in den nächsten Monaten eine geschlossene Widerstandsfront entgegensetzen. Der heutige Aktionstag war erst der Beginn”, schloss Sallmutter.

ÖGB, 28. Juni 2000
Nr. 563

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Telefon (01) 313 93/511 DW oder 0664/125 30 96Mag. Martin Panholzer

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB