Windholz-Web-Abstimmung: 83 Prozent teilen Häupls Auffassung 1481 Internet-User stimmten über "Frage der Woche" ab

Wien (SPW) Vergangene Woche stellte die SPÖ Wien auf ihrer neuen Website in Anlehnung an einen Ausspruch des Wiener SPÖ-Vorsitzenden, Bürgermeister Michael Häupl folgende "Frage der Woche": "Was meinen Sie: Liegt es an Windholzens Intelligenz ???". 83 Prozent der Abstimmungsteilnehmer waren dabei geneigt, der Interpretation des Wiener Bürgermeisters zuzustimmen und sahen andere Motive hinter dem SS-Spruch des neuen niederösterreichischen FP-Obmanns. ****

"Unsere Ehre heißt Treue" - mit diesem SS-Spruch zeichnete Ernest Windholz beim Landesparteitag der FPÖ Niederösterreich Anfang Juni ewig gestrige Kameraden aus. Der Wiener Bürgermeister Michael Häupl lieferte bekanntlich zwei Erklärungsvarianten dafür, dass Windholz diesen Spruch verwendet hat: Entweder hapert es bei der Intelligenz des neuen NÖFP-Chefs oder es liegt an der Ideologie.

Die SPÖ Wien wollte nun von allen Netizens - so heißen die Besucher der neuen SPÖ Wien-Homepage - wissen, ob es nur an der Intelligenz des blauen NÖ-Recken liegt, oder ob sie eher zweiteres glauben.

Insgesamt haben 1.481 Userinnen und User ihre Stimme auf www.spoe.at/wien abgegeben. Und hier das mit Spannung erwartete Ergebnis: 17 Prozent waren davon überzeugt, dass dieser Ausspruch von Ernest Windholz lediglich durch fehlende Intelligenz zustande kam. 83 Prozent wollten dies jedoch nicht glauben. (Schluss) lb/hs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53 427-235

Pressedienst der SPÖ-Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW/DSW