Protestveranstaltung gegen die Einstellung der Ybbstalbahn Mi 28.06.

Waidhofen an der Ybbs (OTS) - Unter dem Titel "ZUSPERREN IST KEINE LÖSUNG" treten der Club 598, Freunde der Ybbstalbahn und der Verein FAHRGAST mit zahlreichen Politikern aus den betroffenen Gemeinden für den Erhalt der Ybbstalbahn mit folgenden Forderungen ein:

  • Erhalt und Ausbau der Infrastruktur unter Einbeziehung des Abschnittes Lunz am See - Kienberg zur Gänze durch den Bund.
  • Erstellung eines zukunftweisenden Betriebskonzeptes.
  • Taktfahrplanangebot, zugeschnitten auf die Erfordernisse der Region unter Berücksichtigung des Tourismus mit Anschlüssen in Waidhofen an der Ybbs und Kienberg-Gaming

Am Mittwoch, 28. Juni 2000
Anreise aus Wien (Vorsicht - bis 6.15 kein Betrieb der Wr. Linien):
Wien Westbf 7:21
Waidhofen a. d. Ybbs 9:20
9:30 Treffpunkt vor dem Hauptbahnhof Waidhofen an der Ybbs Südtirolerplatz, für Gäste, die eventuell mit dem PKW anreisen: Parkplätze vorhanden
9:47 Abfahrt mit dem Triebwagen 5090 nach Ybbsitz, Ankunft 10:14 10:30 Podiumsdiskussion mit den anwesenden Politikern und Experten im Haus der Begegnung, Ybbsitz (Postamt)
12:30 Buffet nach Mostviertlerart im Gasthof Maria Pichler, Eisenstraße 2 13:55 Rückfahrt Ybbsitz - Waidhofen, Ankunft 14:22 Weiters ersuchen wir die Medienvertreter um Unterstützung durch zahlreiches Erscheinen und entsprechende Berichterstattung

Rückfragen an CLUB 598, Freunde der Ybbstalbahn, Hr. Ing. Siegfried NYKODEM, Tel.+Fax: 07442 / 55463

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Nykodem Siegfried, Ing,
(Verein) Club 598, Freunde der Ybbstalbahn
Tel. 07442 55463

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS