PACE International Union gewinnt Organisationskampagne im Imerys-Werk in Alabama mit Hilfe der globalen Taktik des 21. Jahrhunderts

Nashville (ots-PRNewswire) - "Wir haben gegen eine große Übermacht gewonnen, indem wir zeigten, dass unsere Gewerkschaft reale Macht gegen dieses große globale Unternehmen hat," sagte Charles Stevens, ein Imerys-Arbeiter und einer der Führer des Organisationskomitees für die Paper, Allied-Industrial, Chemical and Energy Workers International Union (PACE), die am 22. Juni einen Abstimmungssieg von 205 zu 181 in einer geheimen Wahl erzielte, bei der es darum ging, ob die Gewerkschaft die 400 Arbeiter im Imerys-Werk in Sylacauga, Alabama, repräsentieren darf.

Imerys zog die Anerkennung der Gewerkschaft im Juni 1999 zurück, nachdem Imerys die Firma English China Clays (ECC) übernommen und ein weit größeres gewerkschaftsfreies ECC-Werk in Sylacauga mit der ungefähr 100 Yards entfernten Georgia Marble-Anlage von Imerys zusammengelegt hatte, in der die Gewerkschaft vertreten war. Das Unternehmen behauptete, dass die Gewerkschaft im zusammengelegten Betrieb nicht mehr die Mehrheit der Arbeiter repräsentierte. Nach dem Entzug der Anerkennung bildete PACE sofort ein Organisationskomitee, das zunächst aus Gewerkschaftsmitgliedern von Georgia Marble bestand, und begann damit, ECC-Arbeiter anzuwerben, die keine Gewerkschaftsmitglieder waren.

Der Abstimmungssieg war laut PACE Organizer Joe Wilson, der die Aktion in Sylacauga anführte, der Höhepunkt einer jahrelangen Kampagne. "Die meisten ECC-Arbeiter wußten nur wenig über Gewerkschaften, und das Unternehmen setzte brutale Einschüchterungstaktiken ein, um die Arbeiter davon abzuhalten, mit Gewerkschaftsangehörigen von Georgia Marble zu sprechen," sagte Wilson. "Schließlich durchbrachen wir die Spirale der Angst, indem wir eine Mischung aus harter Arbeit, bewährten Organisationsmethoden und einer hoch entwickelten globalen Kampagne des 21. Jahrhunderts dagegen setzten, die das Unternehmen in die Knie zwang."

Im Mittelpunkt der globalen Kampagne, die von der Special Projects Division von PACE gegen das in Paris ansässige Unternehmen Imerys geführt wurde, stand die Unterstützung durch die europäischen Gewerkschaften, die die Mitarbeiter von Imerys in Großbritannien und in Frankreich repräsentieren. PACE produzierte ein Video in englischer und in französischer Sprache über das "Kaputtmachen der Gewerkschaften" durch Imerys und entwickelte eine Website (www.imerys-workers.org), die sich ausschließlich mit der globalen Kampagne und der Enthüllung des gewerkschaftsfeindlichen Verhaltens des Unternehmens befasste. Die Website beinhaltete eine Sektion für Mitteilungen, die es den Arbeitern ermöglichte, miteinander zu kommunizieren, und die die Gewerkschaften in Europa in die Lage versetzte, die Kampagne täglich zu verfolgen.

PACE entsandte auch zwei Delegationen zu den europäischen Gewerkschaften. Zu einer Delegation gehörte der Imerys-Arbeiter Keith Fulbright von der ECC-Seite der Anlage in Sylacauga. Die Schilderungen Fulbrights des Verhaltens von Imerys vor den englischen, belgischen und französischen Gewerkschaftsmitgliedern führten zu Briefen und Protesten. Arbeiter in Großbritannien, die durch die Transport and General Workers Union repräsentiert werden, trugen Anstecker in einigen der größten Werke von Imerys mit der Aufschrift: "Stop Imerys Union Busting in the U.S." (Stoppt das Kaputtmachen der Gewerkschaft durch Imerys in den USA).

Imerys wurde zum Ziel der 20 Millionen Mitglieder starken International Chemical, Energy, Mining and General Workers Unions (ICEM), zu denen PACE gehört. ICEM suchte Imerys zu beeinflussen, mit dem gewerkschaftsfeindlichen Verhalten aufzuhören, indem ICEM Pressekonferenzen abhielt, auf der Website (www.icem.org) die neuesten Nachrichten veröffentlichte und direkt mit dem Personalvorstand von Imerys in Paris verhandelte. Fred Higgs, ICEM-Generalsekretär, reiste vom ICEM-Hauptsitz in Brüssel zu einer Gewerkschaftsveranstaltung in Sylacauga, um den betroffenen Arbeitern von Imerys internationale Unterstützung zu demonstrieren. Higgs führte auch den Marsch zum Werk zusammen mit Ken Zinn an, dem nordamerikanischen Koordinator von ICEM.

"Nach dem plötzlichen Rücktritt von Dennis Redeker, zuvor CEO von ECC und Leiter des Geschäftsbereichs Farbstoffe von Imerys, wussten die Arbeiter, dass die Gewerkschaft kein Papiertiger ist, und sie waren von der internationalen Gewerkschaftsunterstützung positiv überrascht," sagte Fulbright. Redeker wurde für die virulente gewerkschaftsfeindliche Haltung des Unternehmens in den Vereinigten Staaten als verantwortlich angesehen.

Die Gewerkschaft enthüllte die gewerkschaftsfeindliche Haltung von Imerys, indem sie sich die Kopie eines geheimen Handbuchs verschaffte, das zur Unterweisung des Managements gegen die Gewerkschaft diente, und Teile davon auf ihre Website stellte. PACE initiierte außerdem die Strafverfolgung von Imerys aufgrund von Verletzungen des US-amerikanischen Arbeitsrechts.

Die globale Kampagne gegen Imerys erreichte am 9. Mai auf der Jahreshauptversammlung des Unternehmens in Paris ihren Höhepunkt. PACE, ICEM und Walden Asset Management, ein bedeutendes Unternehmen für soziale Investments, dominierten die Versammlung und konfrontierten die Aktionäre mit den gewerkschaftsfeindlichen Praktiken von Imerys. In seiner Antwort versprach Patrick Kron, CEO von Imerys, dass "das Unternehmen keine Kampagne gegen die Gewerkschaft führen wird." Zwei der größten Zeitungen Frankreichs berichteten über die Versammlung und druckten für Imerys peinliche Artikel.

"Das Management von Imerys dachte, es wäre unangreifbar. Man bedenke jedoch die Worte von Frederick Douglas: Die Macht macht keine Zugeständnisse, wenn keine Ansprüche gestellt werden," sagte Joe Drexler, PACE Director für besondere Projekte.

Die Aktionen in Paris führten auch zu der wichtigen Ankündigung für die Arbeitnehmer in Sylacauga, dass Imerys sich ab sofort ethischen Grundsätzen entsprechend verhalten und die Arbeiter wegen gewerkschaftsfreundlicher Ansichten nicht diskriminieren wird. "Obwohl Imerys keineswegs die Absicht hatte, die gewerkschaftsfeindliche Kampagne der Firma aufzugeben, nahm die Ankündigung den früheren ECC-Arbeitern die ein Jahrzehnt lang tiefsitzende Angst und ermöglichte zum ersten Mal wirkliche Kommunikation mit den Arbeitnehmern," sagte Leroy Nicholson, PACE Organizer.

Als ECC das Sylacauga-Werk 1988 übernahm, entließ die Firma praktisch alle gewerkschaftlich organisierten Arbeitnehmer. Roger Bradley, Organisationsleiter von PACE, stellte fest: "Dies war ein zukunftsweisendes Ereignis in der Geschichte dieser kleinen Stadt, und wir mußten die Angst Schicht für Schicht überwinden und den Arbeitern zeigen, dass der Sieg möglich war."

Angehörige der Gewerkschaft PACE aus dem gewerkschaftlich organisierten Werk von Imerys in Dry Branch, Georgia, nahmen ebenfalls an den Organisierungsbestrebungen teil und konnten Angriffen des Unternehmens auf die Gewerkschaft entgegentreten.

"Wir sind sehr stolz auf unsere Sympathisanten, das Organisationskomitee und das Organizing Department, die wirkliche Führung leisteten, großen Mut zeigten und niemals aufgaben," sagte Don Langham, Vice President, Region 5, PACE.

Boyd Young, President von PACE, lobte die Hilfe von ICEM und pries das Organizing Department und die Special Projects Division von PACE aufgrund "der erneuten Entwicklung einer brillanten Strategie, die bei den internationalen Kampagnen neuen Boden betrat, von dem die Gewerkschaften in der ganzen Welt profitieren können." Young fügte hinzu: "Ich glaube, dass PACE und ICEM mit dieser Kampagne und unserem Sieg Geschichte geschrieben haben."

PACE geht davon aus, dass die Verhandlungen über einen ersten Tarifvertrag bald aufgenommen werden. "Wir hoffen, dass das Unternehmen seine gewerkschaftsfeindliche Haltung endlich ablegen und erkennen wird, dass Gewerkschaft und Unternehmen zusammenarbeiten müssen, um die Anlage in Sylacauga zum Erfolg zu führen," sagte Langham.

Imerys ist einer der weltgrößten Hersteller von industriellen Mineralien.

Die in in Nashville, Tennessee, ansässige Gewerkschaft PACE repräsentiert 320.000 Arbeitnehmer in den Industrien Papier, Chemie, Energie und Automobilzubehör. Weitere Informationen über die Imerys-Kampagne erhalten Sie auf der Website von PACE unter www.imerys-workers.org.

ots Originaltext: PACE International Union
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Joe Drexler, Special Projects Director, Tel.: 615-834-8590,
oder Joe Wilson, Organizer, Tel.: 256-245-4141,
beide von der PACE International Union

Website: http://www.icem.org
Website: http://www.imerys-workers.org
Website: http://www.paceunion.org

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/01