Umstrukturierungen im Citrix Managementteam

Hallbergmoos (ots) - Citrix Systems, führender Anbieter von Applications Server Software, hat sein Managementteam neu strukturiert. Mit sofortiger Wirkung übernimmt Roger B. Roberts, der von 1990 bis 1998 bereits bei Citrix Chief Executive Officer (CEO) war, übergangsweise die Geschäftsführung. Die Position des CEO ist derzeit vakant. Mark B. Templeton, President und ehemaliger CEO von Citrix, behält seinen Posten als President und bleibt Mitglied des Aufsichtsrats. Bis ein neuer Geschäftsführer ernannt ist, wird Roberts die Position des Chief Operating Officers (COO) kommissarisch übernehmen. Gemeinsam mit Templeton wird er das Tagesgeschäft von Citrix führen.

Eduard Iaccobucci, Gründer und ehemals Mitglied des Vorstands, hat seinen Posten im Aufsichtsrat niedergelegt. Er wird das Unternehmen verlassen, um seine Visionen von Software in Zusammenarbeit mit Citrix und anderen Unternehmen zu verwirklichen.

Auch Michael W. Brown scheidet aus dem Aufsichtsrat aus. Er wird Citrix für bestimmte Aufgabenbereiche weiterhin zur Verfügung stehen. Brown war seit 1997 Mitglied des Aufsichtsrats. Bereits von Dezember 1991 bis Februar 1994 war Brown im Aufsichtsrat von Citrix.

Roger B. Roberts kommentiert die Neustrukturierung: "In den letzten zehn Jahren habe ich sehr gerne mit Ed Iaccobucci zusammengearbeitet. Seine Vision und sein fundiertes Wissen der IT-Branche sind die Grundsteine auf denen Citrix aufgebaut ist. Citrix wünscht ihm das Allerbeste für seine Zukunft. Auch Michael B. Brown war eine große Stütze für das Unternehmen. Wir sind dankbar für seine Arbeit und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit."

Über Citrix Systems Inc.:

Die 1989 gegründete Citrix Systems Inc. (NASDAQ: CTXS) ist weltweit führender Anbieter von Application Server Software. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in Fort Lauderdale, Florida, USA. Citrix beschäftigt in über 10 Ländern weltweit über 1.000 Mitarbeiter. Mehr als die Hälfte des Umsatzes erwirtschaftet Citrix außerhalb der USA. Die Niederlassung von Citrix Zentraleuropa (Deutschland, Österreich, Schweiz und Osteuropa) befindet sich in Hallbergmoos bei München.

Zu den Kunden von Citrix gehören unter anderen Hewlett Packard Europe, MCI Worldcom und Nestlé sowie die Daimler Chrysler AG und die SAP AG in Deutschland.

Die Citrix Produktlinien basieren auf der selbst entwickelten Basistechnologien ICA, Independent Software Architecture, die ressourcensparendes Application Server Computing unter Windows NT erlaubt. Darauf basierend bietet Citrix zwei Application Server Produkte an: Citrix MetaFrame und Citrix WinFrame. Die end-to-end Multi-User Anwendungen ermöglichen die Client-unabhängige Bereitstellung und Administration von wichtigen Business-Programmen auf Windows NT 3.51 und 4.0 Servern. Beide Programme unterstützen zahlreiche Client-Betriebssysteme, darunter Windows CE, UNIX-Workstations, X-Terminals und Linux-Systeme.

Citrix Produkte werden in über 60 Ländern durch ein Netz von etwa 5.400 Vermarktungspartnern vertrieben. Citrix ist unter anderem Partner der Cisco Hosted Application Initiative und Mitglied des ASP Industrie Konsortiums.

ots Originaltext: Citrix Systems GmbH
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Pressekontakt:

Citrix Systems GmbH
Klaus Scheibe
Marketing Manager Central Europe
Internet: www.citrix.com
Info-Hotline für Endanwender:
info-ce@eu.citrix.com

vibrio. Kommunikationsmanagement
Dr. Kausch GmbH
Susanne Baumer
Tel.: 089/32 15 18 61
Fax: 089/32 15 19 61
E-Mail: susanne.baumer@vibrio.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/02