Die GeneScan Europe AG geht an den Neuen Markt

Freiburg (ots) - Die GeneScan Europe AG ist ein führendes Unternehmen für angewandte Molekularbiologie und Weltmarktführer im Bereich der molekularbiologischen Analytik von gentechnisch modifizierten Organismen (GMO-Analyse) in Lebensmitteln und Rohstoffen. In der Unternehmensgruppe GeneScan Europe AG ist ein global agierendes Netzwerk von derzeit zwölf innovativen, wachstumsstarken Biotechnologie-Unternehmen vertreten.

GeneScan Europe entwickelt, produziert und vermarktet als eines der weltweit führenden Unternehmen hochwertige Biochips. Auf dem Gebiet der "BioChipnology" ist das Unternehmen ein im Markt etablierter Partner und Lieferant für Forschung, Industrie und amtliche Prüfungslabore, das über eigene Patente verfügt. Darüber hinaus bietet das Unternehmen im Geschäftsbereich Dienstleistungen seinen Kunden Analysen, Systeme und Consultingdienstleistungen an. GeneScan Europe ist in den Kerngeschäftsfeldern Tierzucht, Medizinische Diagnostik, Umweltanalytik, Pflanzenzucht sowie Lebensmittelanalyse tätig. "Wir werden unsere strategische Entwicklung als weltweit führendes molekularbiologisches Systemhaus auch in Zukunft konsequent verfolgen", so Ulrich Birsner, Vorstandsvorsitzender und Gründer der GeneScan Europe AG.

Um sich am rasant wachsenden Weltmarkt für Biochips einen bedeutenden Anteil zu sichern und die dafür notwendigen Investitionen zu finanzieren, geht die GeneScan Europe AG jetzt an den Neuen Markt.

BioChipnology - Revolutionäre Entwicklung im Bereich der Erbgutanalyse

"BioChipnology" ist eine Technologie, die den Alltag der Menschen radikal verändern wird und entscheidende Vorteile bietet: Es handelt sich dabei um eine Querschnittstechnologie aus Molekularbiologie und Mikroelektronik.

Mit Biochips lassen sich durch Erbgutanalysen organische Proben schneller und präziser auswerten als mit allen bisher existierenden Analyseverfahren. BioChips sind Träger in Form eines viereckigen Objektes aus Glas oder Plastik, auf denen Biomoleküle in hoher Anzahl und Dichte in definierter Mikroanordnung fixiert sind. Sie ermöglichen die Entwicklung von revolutionären Analysesystemen in der Diagnostik.

Die Vorteile der "BioChipnology" liegen in der Synchronisierung, Miniaturisierung und Geschwindigkeit gegenüber herkömmlichen Analyseverfahren. Die Anwendung von BioChips ermöglicht eine erhebliche Materialersparnis und Kostenreduktion. Dabei gestaltet sich die Analyse wesentlich effizienter und präziser. In der medizinischen Diagnostik bei Lebensmitteluntersuchungen und Umweltanalysen werden aus diesem Grund Biochips in Zukunft massenhaft Verwendung finden. "Der Gebrauch von Biochips wird schon in naher Zukunft so alltäglich sein wie heute der von Computerchips", so Birsner.

Entscheidende Wettbewerbsvorteile durch serienreife Produkte und weltweit einzigartige Produktions-Technologie

Auf dem Gebiet der "BioChipnology" sind die Wachstumschancen von GeneScan Europe äußerst vielversprechend: Das Unternehmen hat mit Kooperationspartnern eine einzigartige Produktionstechnologie entwickelt und verfügt bereits heute mit serienreifen Produkten über den Schlüssel zur Massenfertigung von BioChips.

Die von GeneScan Europe mitentwickelte "TopSpot microspotting technology" bewirkt ein 20fach schnelleres Produktionsverfahren. GeneScan"s BioChips sind vielfach reproduzierbar. Als hochpräzise, einfach zu handhabende und auch für kleinere Labore erschwingliche Analyseinstrumente sind GeneScan-Biochips bereits heute einem breiten Markt zugänglich. Ideale Voraussetzungen für ein anhaltendes Unternehmenswachstum sind darüber hinaus die sich beständig erweiternde Kundenstruktur sowie ein weltweites Vertriebsnetz. In zahlreichen Ländern hat GeneScan Europe bereits Niederlassungen gegründet. Hierzu zählen Deutschland, Frankreich, USA und Australien. Lizenzlabore sind für das Unternehmen in Europa und Asien tätig.

Konsequente Nutzung eines Marktes mit immensem Wachstumspotenzial

Der Markt für BioChips entwickelt sich äußerst vielversprechend:
Gemäss einer Studie von Forrester Research vom Januar 1999 wird der weltweite Gesamtumsatz für BioChips von 0,4 Milliarden USD im Jahr 1998 auf vorraussichtlich 6,3 Milliarden USD im Jahr 2005 steigen. Dies entspricht einem jährlichen Wachstum von 48 Prozent. GeneScan Europe wird die Chancen dieses stark prosperierenden Marktsegmentes innerhalb der angewandten Molekularbiologie konsequent nutzen. Der Börsengang soll dazu dienen die herausragende Position in diesem Markt weiter auszubauen.

ots Originaltext: GeneScan Europe AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Web-Site www.genescan-europe.com oder bei:

GeneScan Europe AG Kirchhoff Consult AG
Jochen Stockhausen Britta Cirkel Engesserstraße 4B Ahrensburger Weg 2
79108 Freiburg 22359 Hamburg
Tel.: 0761-5038 0 Tel.: 040-609 186 50
Fax: 0761-5038 111 Fax: 040-609 186 71
E-Mail: E-Mail:
investorrelations@genescan-europe.com britta.cirkel@kirchhoff.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS