"Autofreie Mustersiedlung" eröffent

Presseführung und Eröffnungsfest

Wien (OTS) - Einladung zur Presseführung
Montag, 26. 6. 2000, 17.30 Uhr
1210 Wien, Nordmanngasse 25-27
im allgemeinen Wohnzimmer (Gemeinschaftsraum am Dach) Presseführung durch die Anlage

mit

· Wohnbaustadtrat Werner Faymann
· Mag. Christoph Chorherr (Grüne-Wien) - Projektinitiator
· Bezirksvorsteher Ing. Heinz Lehner
· Mieterinnen und Mietern
· Vertretern der Bauträger

(GEWOG Gemeinnützige Wohnungsbau Ges.m.b.H.,
DOMIZIL Bauträger Ges.m.b.H.)

anschließend Buffet

Eröffnungsfest:
Freitag, 30. 6. 2000 ab 15.00 Uhr
Mit großem Kinder- und Musikprogramm
Zahlreichen Infoständen: Wiener Linien, VCÖ, Denzel-Drive, ARGUS Kostenlose Fahrradcodierungsaktion der Wiener Polizei Rätselralley mit schönen Preisen
Special Guest: 18.30 Uhr George Nussbauer (piano,voc.)

Eine erstmalige, projektbezogene Änderung des Wiener Garagengesetzes machte die Realisierung dieser Anlage möglich, in der sich die Bewohnerinnen und Bewohner verpflichten ohne eigenem Auto zu wohnen.

Das Wiener Garagengesetz sieht generell die Verpflichtung der Autostellplatzerrichtung im Verhältnis 1:1 (pro Wohnung ein Stellplatz) bei der Errichtung von Wohnhausanlagen vor. Beim Pilotprojekt "Autofreie Mustersiedlung" wurde durch einen einstimmigen Beschluss des Wiener Landtages dieses Stellplatzregulativ außer Kraft gesetzt. In der "Autofreien Mustersiedlung" wurden Autoabstellplätze nur im Verhältnis 1:10 für den Betrieb des hauseigenen Car-Sharing-Unternehmens (Autoverleih) hergestellt, das allen Mieterinnen und Mietern jederzeit unbürokratisch und kostengünstig zur Verfügung steht.

Die dadurch eingesparten Kosten kamen einer großzügigen Grünraumgestaltung und einer Anzahl von Gemeinschafteinrichtungen zu Gute, welche weit über das übliche Angebot im geförderten Wohnbau hinausgehen. Ein Kinder- und ein Saunahaus am Dach, Party- und Fitnessräumlichkeiten, Hügelbeete für den eigenen Gemüseanbau und ein Biotop im Hofbereich bereichern die Wohnhausanlage ebenso wie die hohen ökologischen Baustandards, zu denen u. a. Sonnenkollektoren, Nutzwasserleitungen und ein erhöhter Fassadendämmschutz zählen. Der hauseigene Car-sharing-Betrieb (Autoverleih) ermöglicht es den BewohnerInnen jedoch jederzeit kostengünstig und bequem per Auto mobil zu sein. Ein während der Planungs- und Bauphase durchgeführter und in der Bewirtschaftung der Wohnhausanlage weiterzuführender Mitbestimmungsprozess unterstützt die kommunikative Architektur und stellt den Grundstein einer kreativen Nachbarschaft dar.

Die "Autofreie Mustersiedlung", die insgesamt 244 geförderte Mietwohnungen mit Eigentumsoption umfasst, wurde von den Bauträgern GEWOG Gemeinnützige Wohnungsbau Ges.m.b.H. und DOMIZIL Bauträger GmbH. mit Mitteln der Wiener Wohnbauförderung errichtet und im Dezember 1999 von den BewohnerInnen bezogen.

Bildmaterial:
Gerne senden wir Ihnen auf elektronischem Weg (E-Mail, ISDN) weiteres Bildmaterial über die "Autofreie Mustersiedlung" zu.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

GEWOG
Gemeinnützige Wohnungsbau Ges.m.b.H.
Frau Susanne Reppe
Bennoplatz 3, 1080 Wien
Tel.: (01) 401 09-52
Fax: (01) 401 09-37
E-Mail: neueheimat.gewog@aon.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS