Lebendige Musicalszene bei den Sommerfestspielen Bruck/Leitha

Erfolg mit "Sweeny Todd" und "Evita" scheint vorprogrammiert

St.Pölten (NLK) - Vor den Toren Wiens und nur 13 Kilometer vom Neusiedlersee entfernt gelegen, profiliert sich Bruck an der Leitha als Musical-Festspielstadt. Schon zum 2. Mal gibt es dort im Hof des Harrach-Schlosses Prugg Freilicht-Musicaltheater mit hervorragenden, international besetzten Musicalproduktionen. Gezeigt werden heuer "Sweeny Todd" von Stephen Sondheim und "Evita" von Tom Rice und Andrew Lloyd Webber, zwei Erfolgsmusicals, die sinnliche Musik mit überraschenden Regieeinfällen verbinden. Aufführungstermine für "Sweeny Todd" sind von 19. Juli (Premiere) bis 30. Juli, "Evita" wird von 13. (Premiere) bis 30. August gezeigt. Als Sponsor der Festspiele fungiert der Flughafen Wien, der damit einen Impuls für den Tourismus und das kulturelle Leben in der Ostregion setzen will.

Beide Musicals waren schon in Wien zu hören. "Sweeny Todd" wurde im Hinblick auf die Brucker Aufführungen für beide Aufführungsorte -Theater Akzent und Festspiele Bruck - konzipiert. In der Inszenierung von Josef Ernst Köpplinger spielt in beiden Musicals eine hochkarätige Truppe von Harald Hofbauer über Dennis Kozeluh bis zu Dagmar Hellberg und Patricia Nessy. "Sweeny Todd" wird in einer deutschen Fassung von Wilfried Steiner gespielt.

Eintrittskarten sind bei der Tickehotline unter 02162/680 73 35 oder bei Ö-Ticket unter 01/96 0 96 erhältlich.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK