Wiener "Blickfänge" im Historischen Museum

Wien, (OTS) "Blickfänge einer Reise nach Wien" mit
Fotografien aus den Jahren 1860 bis 1910 präsentiert das Historische Museum der Stadt Wien vom 22. Juni bis 24. September. Die Schau zeigt ca. 300 von 250.000 Fotografien, darunter Daguerreotypien, Stereoskopien, Glasplatten, die das Historische Museum besitzt und führt im Stil einer zehntägigen Besichtigungsreise analog einem Reiseführer der Zeit durch das
Wien dieser Jahrzehnte. Vom Stephansdom bis zum Kahlenberg, vom alten Naschmarkt bis zum Prater mit einem besonderen Schwerpunkt
der Weltausstellung 1873 zeigt sich Wien als "Reichshaupt- und Residenzstadt" eines Reichs von 54 Millionen Einwohnern, als Stadt mit großen Traditionen, die zugleich eine völlige Veränderung ihres Stadtbildes als Spiegelbild des gesellschaftlichen, wissenschaftlichen, kulturellen und technischen Umbruchs erlebt. Zudem ist in der Ausstellung auch die Entwicklung der Fotografie ablesbar, an der Wien einen wichtigen Anteil hatte.****

Die Ausstellung konfrontiert mit zahlreichen Entwicklungen
der Ära: so mit einer der wesentlichsten Innovationen, der Eisenbahn: In Wien entstanden die großen Kopfbahnhöfe der Fernbahnen, um die herum sich neue Schwerpunkte der Stadt entwickelten. Auch der Stadtverkehr mit der Pferdetramway und der späteren Dampftramway ist dokumentiert. Dass Wien eine Reise wert war, zeigen auch Zentren des gesellschaftlichen Lebens wie
Theater, die Oper, Parks, Soireen und Bälle, Salons und Kaffeehäuser, die Promenade am Ring, der Prater und die Hauptallee bis zum Lusthaus.

Die Schau berichtet auch über bekannte Fotografen dieser Ära. Immerhin zählte Wien 1860 bereits 150 Fotoateliers, die als Spezialisten für verschiedene Bereiche wie Porträt, Architektur und städtisches Leben arbeiteten und auch den reisenden Gästen ihre Bilder als Erinnerung anboten.

Die Ausstellung ist Dienstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr zu sehen, der Eintritt beträgt 50,- Schilling, es gibt Ermäßigungen für verschiedene Personengruppen von Schülern bis zu Senioren. Der umfangreiche Katalog kostet 320,- Schilling. (Schluss) gab

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 854
e-mail: gab@gku.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK