Ferraculum vom 23. bis 25. Juni in Ybbsitz

Jahrtausendfest mit 100 Schmieden aus zehn Ländern

St.Pölten (NLK) - Die Marktgemeinde Ybbsitz lädt von Freitag, 23., bis Sonntag, 25. Juni, zum Schmiedefest Ferraculum, mit dem der Ort an der Eisenstraße zum Schmiedezentrum Europas wird, werden doch zu diesem Jahrtausendfest 100 Schmiede aus über zehn europäischen Ländern erwartet.

Am Freitag beginnen um 10 Uhr in den Hammerwerken die Feuer zu lodern und die Hämmer zu pochen. Neben Schauschmieden zum Thema Wasser, Nachtschmieden bei Fackelschein, Werkzeugschmieden entlang der Schmiedemeile, der Eröffnung eines Schleifengebäudes, der Präsentation der Arbeit der Studenten des Metallsymposiums Lviv (Ukraine) etc. werden sich auch die metallverarbeitenden Betriebe von Ybbsitz und das Gewerbe rund um die Eisenverarbeitung vorstellen. Ein besonderes Highlight stellt sicherlich der Bau der Schmiedeskulptur "Panta Rhei" dar. Die über zwei Meter hohe Sanduhr, angefertigt von zehn Schmiedepaaren aus den verschiedensten europäischen Ländern, soll zum bleibenden Denkmal für die Schmiedemeile in Ybbsitz werden.

Kleinkunst, ein Sonnwendfeuer und eine Kinderwerkstatt mit Kinderschmiede sind weitere Module einer lebenden Werkstätte. Daneben heißt es aber auch Bühne frei für "Zsaumsingen beim Schmieden", Straßenmusik, Volkstanz, Straßentheater und "Schuhplatteln".

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK