ECIS 2000: Pressegespräch mit WU-Rektor Hansen

Wien (OTS) - Zum ersten Mal im deutschsprachigen Raum wird die
achte Europäische Konferenz für Informationssysteme (ECIS - European Conference on Information Systems) vom 3. bis zum 5. Juli 2000 an der Wirtschaftsuniversität Wien (WU) stattfinden. Mit mehr als eintausend Teilnehmer/inne/n aus aller Welt und über 200 internationalen Vortragenden von Weltruf ist die ECIS 2000 heuer die größte Veranstaltung ihrer Art.

Dienstags und Mittwochs (4. und 5. Juli) werden vier hochkarätige Keynote-Speakers, allesamt Top-Leute der IT-Branche, referieren:

Paul Horn, IBM Senior Vice President, Research: "A Glimpse of the Future for Information Technology"

Prof. August-Wilhelm Scheer, Universität Saarbrücken, Germany:
"Virtual University"

Peter Zencke, Vorstandsmitglied von SAP: "Business Solutions for the Networked Economy"

Eberhard Reichert, Vorstandsmitglied von Siemens Business Services:
"E-Business and M-Business in a converging environment"

Zum Anlass der Eröffnung am 3. Juli 2000 lädt ECIS-Vorsitzender und WU-Rektor Hans Robert Hansen zu einem Pressegespräch:

am 3. Juli 2000 von 11 bis 12 Uhr

im Rektorat der Wirtschaftsuniversität Wien
2. Stock, Kern D, Augasse 2-6, A-1090 Wien

Für interessierte Journalist/inn/en gibt es die Möglichkeit der kostenlosen Konferenzteilnahme. Nutzen Sie die Möglichkeit zu persönlichen Gesprächen mit über einhundert Vortragenden von Weltruf im Pressecorner!

Bitte um Anmeldung für das Pressegespräch wie für die Konferenzteilnahme bis 28. Juni.

Anmeldung: DI Markus W. Lauboeck, Tel.: 01/313 36/4977, Fax.: 01/313 36/750, E-Mail: presse@wu-wien.ac.at

Informationen: Dr. Harald Mahrer, Tel.: 01/313 36/4533, E-Mail:
harald.mahrer@wu-wien.ac.at, http://ecis2000.wu-wien.ac.at/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Herr DI Markus W. Lauboeck
Pressestelle
Tel: 01/31336/4977

Wirtschaftsuniversität Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WUP/OTS