ots Ad hoc-Service: Bayerische BrauHolding <DE0005030001>

München (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Der Aufsichtsrat der Bayerischen
BrauHolding AG befürwortet die Pläne für eine Fusion der Brau und Brunnen AG mit der Bayerischen BrauHolding AG und beschließt personelle Veränderungen im Vorstand der Gesellschaft.

Der Aufsichtsrat der Bayerischen BrauHolding AG hat auf seiner heutigen Sitzung das Vorhaben des Vorstandes der Gesellschaft befürwortet, eine Fusion der Brau und Brunnen AG, Berlin und Dortmund, und der Bayerischen BrauHolding AG, München, anzustreben. Ziel ist die gesellschaftsrechtliche und betriebswirtschaftliche Zusammenlegung aller Getränke-Aktivitäten der beiden Unternehmen mit ihren Beteiligungen unter einem gemeinsamen Dach. Dieses Vorhaben entspricht den Wünschen und Absichten der jeweiligen Hauptgesellschafter beider Unternehmen.

Nach den formellen Beschlüssen der Führungs- und Aufsichtsgremien beider Gesellschaften wird ein gemeinsames "Integrations-Team" den Prozess der unternehmerischen Zusammenführung vorbereiten und begleiten. An der Spitze des Teams stehen die Vorstände beider Gesellschaften, zudem werden externe Berater hinzugezogen werden.

Nach Vorlage eines detaillierten Integrationskonzeptes sollen voraussichtlich Anfang des nächsten Jahres die Aktionäre beider Gesellschaften im Rahmen außerordentlicher Hauptversammlungen um ihre Zustimmung zu der Fusion gebeten werden. Eine zeitnahe Bewertung beider Unternehmen in einem Relationsgutachten wird die Grundlagen für die erforderlichen aktien- und gesellschaftsrechtlichen Maßnahmen bilden, zu deren Vorbereitung bereits mit Wirkung zum heutigen Tage der Beherrschungsvertrag durch die Schörghuber Stiftung & Co. Holding KG außerordentlich gekündigt wurde.

Darüber hinaus hat der Aufsichtsrat auf seiner heutigen Sitzung der Tagesordnung für die diesjährige Hauptversammlung der Bayerischen BrauHolding AG am Mittwoch, 2. August 2000 zugestimmt. Den Aktionären der Gesellschaft wird u.a. vorgeschlagen, den Aufsichtsrat von bisher sechs auf neun Mitglieder zu erweitern und Herrn Dr. Klaus Naeve sowie Herrn Stefan Schörghuber zu weiteren Mitgliedern des Gremiums zu wählen. Beide Herren werden dazu ihre bisherigen Mandate im Vorstand der Bayerischen BrauHolding AG - mit Wirkung zum Ablauf der Hauptversammlung am 2. August 2000 - niederlegen.

Ebenfalls mit Wirkung zum Ablauf der Hauptversammlung am 2. August 2000 hat der Aufsichtsrat Herrn Wolfgang Salewski, langjähriges Mitglied des Stiftungsrates der Schörghuber Unternehmensgruppe und als Unternehmensberater erfahren in Verschmelzungs- und Fusionsprozessen, zum neuen Sprecher des Vorstandes der Bayerischen BrauHolding AG berufen. Das Finanzressort der Gesellschaft leitet künftig als Mitglied des Vorstandes Herr Dr. Peter Fiedler, bisher Bereichsleiter Zentrale Finanzen und Holdingsekretariat der Schörghuber Unternehmensgruppe.

Nach einem entsprechenden positiven Votum der Brau und Brunnen AG werden nähere Einzelheiten auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben werden.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI