AVISO/PK "Neue minimalinvasive Operation von Ausbuchtungen der Hauptschlagader (Aortenaneurysma) mittels Stentprothese anläßlich des 1st Vienna Interdisciplinary Symposium on Aortic Aneurysm Repair (VISAR) in Wien präsentiert.

Wien (OTS) - PK, Donnerstag, 29.6.2000, 10.30 Uhr, Hotel Marriott.

Ausbuchtungen der Hauptschlagader (Aortenaneurysmen) stellen für die Patienten aufgrund der permanenten Gefahr des Platzens der Hauptschlagader eine akute Lebensgefahr dar.

Bis vor kurzem konnten diese Erweiterungen der Hauptschlagader ausschließlich in sehr aufwendigen, mindestens 8stündigen und für die Patienten sehr belastenden Operationen unter Vollnarkose, Ausschaltung des Herzkreislaufsystems mittels Herzlungenmaschine und gesamte Eröffnung des Brustkorbes behandelt werden. Jetzt gelang es jedoch einem Ärzteteam im Wr. AKH, Herzchirurg Univ.Prof.Dr. Martin Grabenwöger und Radiologe Univ.Prof.Dr. Johannes Lammer, die Operation von Ausbuchtungen der Hauptschlagader minimalinvasiv durchzuführen.

Dabei wird in Lokalanästhesie über einen nur ca. 5 cm langen Hautschnitt in der Leistengegend eine spezielle Gefäßprothese in die Hauptschlagader eingeführt, und so eine Überbrückung des Aneurysmas erreicht.

Der Aufenthalt des Patienten auf der Intensivstation verkürzt sich dadurch von einigen Wochen auf 1-2 Tage! Durch die neue minimalinvasive Operationsmethode von Erweiterungen der Hauptschlagader können jetzt auch ältere und bis vor kurzem als inoperabel geltende Patienten ohne großem Risiko erfolgreich behandelt werden.

Im Rahmen des Internationalen Kongresses VISAR-1st Vienna Interdisciplinary Symposium on Aortic Aneurysm Repair, vom 29. Juni -1. Juli 2000, im Hotel Marriott, werden internationale Herzchirurgen und interventionelle Radiologen dieses und weitere neue, revolutionäre Behandlungskonzepte des Aortenaneurysmas präsentieren und diskutieren.

Wir laden alle Medienvertreter zum

PRESSEGESPRÄCH
"Die neue, revolutionäre minimalinvasive Operation
von Ausbuchtungen der Hauptschlagader (Aortenaneurysma)"

am
Donnerstag, dem 29. Juni 2000, um 10.30 Uhr
im Hotel Marriott
Parkring 12a, 1010 Wien
herzlichst ein!

Ihre Gesprächspartner sind:
Univ.Prof.Dr. Martin GRABENWÖGER,
Klin. Abteilung f. Herz-Thoraxchirurgie, Univ.Klinik f. Chirurgie, Wien
Prof.Dr. Randolf GRIEPP,
Mount Sinai Hospital, New York
Prof.Dr. Roland HETZER,
Deutsches Herzzentrum, Berlin
Univ.Prof.Dr. Johannes LAMMER,
Klin. Abteilung f. Angiographie und Interventionelle Radiologie, Wien
Univ.Prof.Dr. Ernst WOLNER,
Klin. Abteilung f. Herz-Thoraxchirurgie, Univ.Klinik f. Chirurgie, Wien.

Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen!

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

PR Susanne Havel
Tel.: 01/710 55 01, Fax: 01/710 55 01-20
e-mail: havel@netway.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS