Vizebürgermeisterin Laska überreicht Goldene Rathausmänner

Ehrung für Donovan, Arlo Guthrie und Hans Theessink

Wien, (OTS) Vor rund 20 Jahren fand erstmals ein großes Konzert auf der Donauinsel - quasi der Vorläufer zum
Donauinselfest statt, dem mittlerweile alljährlich stattfindenden größten europäischen Open Air Festival im Herzen einer Großstadt. Geburtshelfer dieses ersten Konzertes, dass sich "Vienna Folk Festival" nannte, und zu dem damals immerhin 20.000 BesucherInnen kamen, waren ein junges Veranstalterduo (Milica/A.Egger) und drei international erfolgreiche Künstler, die damals auf diesem ersten "Insel-Festival" ihren Auftritt hatten:

Donavan: Sunshine Supermann, Catch the Wind, Atlantis, Mellow Yellow - um nur einige seiner weltweit bekannten Hits zu nennen, sind wahre Klassiker des seit 1965 auf der Bühne stehenden musikalischen Poeten, der einst neben Bob Dylan und Joan Baez zur Liga der Protestsänger gezählt wurde. In der Hochblüte des Flower Power hat Donovan unter anderem auch die Musik der Beatles beeinflusst. Heute zählt der in Irland lebende Musiker zu den bedeutendsten lyrischen Songwritern dieses Jahrhunderts.

Arlo Guthrie: Der Sohn des anerkannt größten amerikanischen Folk-Poeten, Woody Guthrie, der ganze Generation von Musikern beeinflusst hat, ist heute selbst eine Folk-Legende. Sein Debüt
mit "Alices Restaurant" beim Newport Folk Festival 1967 machte ihn über Nacht zu einen der größten Folkinterpreten einer neuen Generation. Mit seinem großartigen Auftritt beim legendären WOODSTOCK Festival und seinem Titel "Comin´ Into Los Angeles"
wurde er weltberühmt.

Hans Theessink: Der aus Holland stammende, seit Jahren in
Wien lebende Musiker und Komponist zählt zu den international bedeutendsten Blues Musikern. Seine Konzerte führen ihn jedes Jahr rund um den Globus, seine Musik wird heuer ganz offiziell als
Intro bei den Olympischen Spielen in Sydney erklingen. Mit seiner unverkennbaren Stimme, dem einzigartigen Spiel seiner Gitarren und mit seinem charmanten Auftreten hat er sich längst in das Herz der Wiener und Wienerinnen gespielt, ist längst einer von ihnen.

Vizebürgermeisterin Grete Laska nahm Dienstag im Wappensaal des Wiener Rathauses diese Gelegenheit zu Anlass, die
Verbundenheit mit Wien und das musikalische Engagemant der drei Künstler mit der Überreichung der "Goldenen Rathausmännern" zu würdigen. Mit ihrer Leistung beim damaligen Konzert und dem damit verbundenen Erfolg haben sie entscheidend zur Geburt des Donauinselfest beigetragen. (Schluss) bz

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Barbara Zima
Tel.: 4000/81 850
e-mail: zim@gjs.magwien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK