Yellowbubble.com veranstaltet erste Coaching-Session

London (ots-PRNewswire) - Yellowbubble.com (NASD OTC BB:YBBL, BSX:YBBL BH) baut derzeit eine große europäische Mitgliedergemeinschaft von Online-Verbrauchern auf, um ihnen zielgerechte Angebote und Mitgliedsvorteile bereitzustellen. Das Unternehmen hielt seine erste nationale Coaching-Session für Executive Members, die Führungsmitglieder der Gemeinschaft, im renommierten Hilton Park Hotel ab.

Die Executive Members von yellowbubble.com zahlen beim Beitritt eine vereinbarte Mitgliedsgebühr und erhalten Schulungen, die sie beim Werben neuer Mitglieder für die Online-Gemeinschaft und Anregen von Verbraucherkäufen unterstützen. Sie bilden einen integralen Bestandteil des Relationship-Marketing-Programms.

Nicht weniger als 270 Executive Members von yellowbubble.com nahmen an der Veranstaltung teil, auf der Grundsatzreferate von yellowbubble.coms CEO Narinder (Shami) Dhillon, Head of Relationship Marketing Gary Chamberlain und Marketing Director Prash Patel zu hören waren.

Der Zeitpunkt der Eröffnungssitzung war so gewählt, dass er mit der Veröffentlichung einiger eindrucksvoller Statistiken zusammenfiel, nämlich: in jeder Minute tritt ein neues Mitglied der yellowbubble.com-Gemeinschaft bei, und in ganz Großbritannien wurden bereits 647 Executive Members geworben. Diese beiden Fakten demonstrieren, dass yellowbubble.com auf dem besten Weg ist, seine Pläne zur Erreichung der Mitgliedschaftsziele zu erfüllen.

Shami Dhillon begrüßte die Executive Members und gratulierte ihnen dazu, dass sie die Geschäftschancen erkannt hatten, die der Beitritt zu yellowbubble.com bietet. Anschließend unterstrich er die Vorteile, die durch den Aufbau der Gemeinschaft entstehen. Er erläuterte dies im Zusammenhang mit den Zahlungen, die die Online-Mitglieder für das Surfen und das Werben neuer Mitglieder erhalten (das "Member-get-Member-Konzept"). Shami stellte außerdem fest, dass die Entwicklung der Einflusskraft von Online-Verbrauchern sehr wichtig ist, um das Angebot für Güter und Dienstleistungen zu verbessern.

Gary Chamberlain und sein Kollege Jon Thorogood präsentierten dann das Relationship-Marketing-Programm und gaben den Executive Members wertvolle Tipps und Ratschläge, wie sie die Gemeinschaft erweitern und ihre Vorteile optimieren können. Gary ist weithin anerkannt als Großbritanniens führende Autorität für Relationship Marketing, und Jon verfügt über umfassende Erfahrung in diesem Bereich. Ihre Coaching-Session wurde daher von den Mitgliedern bestens aufgenommen.

Jon Thorogood: "In dieser Veranstaltung ist die gesamte Planung und Arbeit konzentriert, die wir seit dem Beginn in dieses Unternehmen investiert haben. Yellowbubble.com hat damit das Fundament für das explosive Wachstum seiner Mitgliedergemeinschaft gelegt.

Yellowbubble.com bietet Tausenden Unternehmern und solchen, die es werden wollen, die Chance, ihr eigenes Geschäft zu gründen, das so groß oder so klein sein kann wie sie wünschen und das sie von zu Hause aus betreiben können - dies ist genau das Angebot, das die modernen Geschäftsleute des neuen Jahrtausends suchen."

Marketing Director Prash Patel stellte den Teilnehmern das Marketingprogramm vor und betonte, dass effektives Marketing der Angelpunkt für den Erfolg von yellowbubble.com und damit für ihren eigenen Erfolg ist. Prash erklärte, dass das Unternehmen starke Investitionen für sein Marketing getätigt hat und derzeit fünf verschiedene Marketinginitiativen durchführt.

Der Großteil der Teilnehmer der Londoner Coaching-Session wurde bei verschiedenen landesweiten Präsentationen geworben. London, Belfast Leeds und Glasgow wurden bereits besucht, und weitere Sessions für Manchester und Bristol sind bereits in Planung.

"Wir werden fast überwältigt von der Anzahl der Menschen, die zu unseren regionalen Präsentationen kommen möchten", stellte Prash Patel fest. "Es sind spezielle Eigenschaften, die wir bei unseren Executive Members suchen, deshalb ist es gut, dass so viele Anmeldungen vorliegen. Wir wissen, dass wir das optimale Team aufbauen."

Zusammenfassend stellt Shami Dhillon zur Coaching-Veranstaltung fest: "In allen unseren Broschüren usw. betonen wir, dass yellowbubble.com Coaching uns Unterstützung für Mitglieder bereitstellt, die als Executive Member beitreten. Diese Eröffnungssitzung zeigt daher, dass wir unsere Verpflichtungen ernst nehmen. Sie war sogar noch erfolgreicher als wir selbst gehofft hatten, und für die Zukunft ist eine Anzahl weiterer Veranstaltungen gebucht, die im Zug der Entwicklung der yellowbubble.com-Gemeinschaft durchgeführt werden."

Sowohl Shami Dhillon und Gary Chamberlain, Relationship Marketing Director von yellowbubble.com, haben sich im Bereich Mitgliederwerbung bereits erfolgreich bewährt. Für NSA, einer in den USA ansässigen Umweltschutzproduktorganisation, bauten sie einen Geschäftsbereich im Wert mehrerer Millionen Pfund auf, für den sie EU-weit 750.000 Käufer und Verkäufer mit einem jährlichen Umsatz von über 160 Mio. USD werben konnten.

Hinweis für Redakteure

Yellowbubble.com ermöglicht die direkte Interaktion seiner Mitglieder mit Werbefirmen und Produkt- und Dienstleistungsanbietern über seinen Desktop-Adbubble. In der Anfangsphase beabsichtigt yellowbubble.com, Werbekunden und Surfer durch seine proprietäre Profiling-Engine-Software zusammenzuführen. Auf diese Weise kann der Anwender an den "Werbeeinnahmen" partizipieren, die das Unternehmen erhält.

Die einmaligen Verkaufsargumente von Yellowbubble.com:

Das Unternehmen verwaltet die Einkaufsbeziehungen der Kunden für Produkt- und Dienstleistungsanbieter, indem es demographische Kundenprofilanalysen für Medienkäufer bereitstellt, die sie befähigen, die Zielgruppe des Werbekunden auf kosteneffektive Weise zu erreichen.

Darüber hinaus bezahlt yellowbubble.com im Rahmen seines gut eingeführten "Member-get-Member"-Konzepts seine Mitglieder, wenn sie weitere wertvolle Verbraucher für die Gemeinschaft werben.

Diese Presseaussendung enthält vorausblickende Feststellungen, insbesondere im Zusammenhang mit der Geschäftsplanung des Unternehmens, auf die Section 27A des Securities Act, 1933 und Section 21E des Securities Act, 1934 anwendbar sind und damit unter die "Safe Harbour"-Bestimmungen dieser Abschnitte fallen. Tatsächliche Geschäftsergebnisse können erheblich von den Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens abweichen.

ots Originaltext: Yellowbubble.com
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Weitere Informationen:
Besuchen Sie www.yellowbubble.com, bzw.
Rückfragen bitte an:
investorrelations@yellowbubble.com, Tel: 44 0 20 7569 6782,
Fax: 44 0 20 7569 6783, Yellowbubble.com Inc., 118 Piccadilly, Mayfair, London, W1V 9FJ, Grossbritannien

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE