TOY-RUN - Motorrad-Benefizfahrt für Kinder

Heuer alle Rekorde übertroffen

St.Pölten (NLK) - Mit 4.247 Motorrädern und Teilnehmern aus Amerika, den Nachbarländern Deutschland, Tschechien, Ungarn und selbstverständlich aus fast allen Bundesländern Österreichs sprengte TOY-RUN, die heuer bereits achte jährliche Motorrad-Benefizfahrt für Kinder, alle bisherigen Rekorde.

Am Sonntag, 18. Juni, konnte Veranstalter Ernst Graft jun. dem Leiter des Kinderheimes Pitten der Volkshilfe eine Unmenge an Spielsachen, Einkaufsgutscheinen und Bargeld in der Höhe von 1.002.063 Schilling für die Kinder und Jugendlichen des Heimes übergeben. Wie gewohnt kommen die Spenden ausschließlich den Kindern in Pitten zugute.

Aufgrund dieses neuerlichen Teilnehmerrekords verlor der Veranstalter auch eine Wette über die Teilnehmerzahl. Der passionierte Harley-Fahrer Ernst Graft jun. muss daher am Samstag, 24. Juni, ausgehend vom SCS-Parkplatz in Vösendorf, die Strecke zum beliebten Motorradfahrer-Treff in der "Kalten Kuchl" zur Gänze auf einem "Mofa" bewältigen, und zwar bei jedem Wetter.

Die TOY-RUN 2001 wird die Motorradfahrer am 17. Juni des nächsten Jahres in ein Heim nordöstlich von Wien führen.

Nähere Informationen und Bildmaterial auf der Homepage unter http://www.toyrun.at.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2175Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK