FORMAT: Allianz setzt 230 Leute frei (Ergänzung)

Österreichs viertgrößter Versicherungskonzern, die Allianz Elementar Versicherungs AG, setzt im Rahmen einer radikalen Umstrukturierung zwischen 200 und 230 Mitarbeiter frei. Das berichtet das Nachrichtenmagazin FORMAT ins seiner aktuellen Ausgabe.

Wien (OTS) - Die Landesdirektionen Vorarlberg, Salzburg, Kärnten und Burgenland werden jedoch nicht, wie ursprünglich vermeldet, geschlossen. Es werden dafür aber maßgebliche Funktionen ins Customer Care Center nach Wien, sowie in die Büros in Innsbruck, Linz und Graz verlagert. Unternehmenssprecherin Marita Roloff: "Der Neustrukturierungsprozeß sieht die Konzentration der Verwaltung (Vertrag und Schaden) in Wien vor. Für die dezentrale Schadensbetreuung gibt es drei weitere Standorte: Graz, Linz, INnsbruck. Österreichweit bleiben die Landesdirektionen in allen neun Bundesländern sowie Kunden-Center mit Kfz-Zulassungsstellen in den Bezirkshauptsstädten und sichern die vertriebliche Präsenz vor Ort."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Format
Martin Himmelbauer
Tel.: 0699/110 15 200

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS