Metall-Textil Fusion einstimmig beschlossen

Morgen 1. Gewerkschaftstag Metall - Textil (4. Gewerkschaftstags-Bericht)

Wien (OTS) - Die letzten Gewerkschaftstage von Metaller- bzw. Textilergewerkschaft haben jeweils einstimmig die Fusion der beiden Gewerkschaften beschlossen.

Mit diesen Beschlüssen, die die Fusion auf organisatorischer Ebene sowie auf Ebene der Geschäftsordnung regeln, gehen der 16. Textiler-bzw. der 17. Metallergewerkschaftstag heute abend zu Ende. Damit besteht der ÖGB ab morgen aus 13 statt bisher 14 Fachgewerkschaften.

Morgen, Dienstag, beginnt der 1. Gewerkschaftstag der Gewerkschaft Metall - Textil.
Am vormittag werden die Gremien der neuen Gewerkschaft gewählt, gegen 11.00 Uhr wird ÖGB-Präsident Fritz Verzetnitsch zu den Delegierten sprechen.
Der Nachmittag steht ganz im Zeichen von Europa:
Um 14.00 Uhr beginnt eine Podiumsdiskussion unter dem Titel "Zukunft Europa - vereint arbeiten mit sozialer Kompetenz für Beschäftigung und Fortschritt" mit
Prof. Dr. Klaus Hänsch, ehem. Präsident des Europäischen Parlaments,
Dr. Hannes Androsch, Industrieller,
Ing. Harald Ettl, Abgeordneter zum Europäischen Parlament Moderation durch Dr. Georg Wailand, Wirtschaftsjournalist
Termin: 14.00 Uhr, Austria Center Vienna, Saal A

Um 17.30 Uhr findet ein Pressegespräch statt, dabei werden auch Vertreter der Gewerkschaften aus den Beitrittswerberstaaten Stellungnahmen zur Erweiterung der EU aus ihrer Sicht abgeben. Ihre Gesprächspartner sind:
Prof. Dr. Klaus Hänsch, ehem. Präsident des Europäischen Parlaments
Ing. Harald Ettl, Abgeordneter zum Europäischen Parlament
Rudolf Nürnberger, Vorsitzender der Gewerkschaft Metall - Bergbau - Energie
Jan Uhlir, Vorsitzender OS KOVO, Tschechien
Anton Mifka, Vizepräsident OZ KOVO, Slowakei
Bela Balogh, Vizepräsident VASAS, Ungarn
Termin: 17.30 Uhr, Austria Center Vienna, Pressezentrum, Raum A441

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zu beiden Terminen recht herzlich eingeladen!

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Nani Kauer
Metaller-Presse
Tel.: (01) 260 69 Dw 2118 oder 2119 und
0664/260 34 65
E-mail: nani.kauer@metaller.at
Metaller im Internet: www.metaller.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/OTS