Einladung zum Pressegespräch "Mobile Hauskrankenpflege goes WAP"

Wien (OTS) - Sehr geehrte Damen und Herren!

Im Namen der NÖ Volkshilfe und der Software AG Österreich sowie von max.mobil und Nokia dürfen wir Sie sehr herzlich zum gemeinsamen Pressegespräch einladen:

Mobile Hauskrankenpflege goes WAP,
die Nö Volkshilfe setzt als Non-profit-Organisation erstmals in Österreich die WAP-Technologie zur Leistungsabrechnung ein,

am 29. Juni 2000, um 10.00 Uhr, im Cafe Landtmann.

In enger Kooperation zwischen einer Non-profit-Organisation und starken Partnern aus der Wirtschaft wird bei diesem Gemeinschaftsprojekt das Zeiterfassungs- und Abrechnungssystem der NÖ Volkshilfe automatisiert und vereinfacht. Durch den österreichweit erstmaligen Einsatz der WAP-Technologie im Bereich mobiler Abrechnungen können die vor Ort erbrachten Leistungen sofort elektronisch erfasst und weiterverarbeitet werden.

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:

Erich Fenninger Geschäftsführer, NÖ Volkshilfe
Walter Weihs Vorstand, Software AG Österreich
Klaus Pirker Leiter Direktvertrieb, max.mobil
Helmut Splavec Produktmanager, Businiess Development
Nokia Österreich /Schweiz

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und verbleiben
mit freundlichen Grüßen

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Rudolf Melzer
Pressestelle
Software AG Österreich
U.A.w.g.:
Tel.: (01) 526 89 08 oder
E-Mail: r.melzer@magnet.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS