CHIRON verklagt GENENTECH wegen Patentverletzung

Emeryville, Kalifornien (ots) - Chiron beschuldigt Genentech, mit seinem Produkt Herceptin die Patente von Chiron auf dem Gebiet der monoklonalen Antikörper zu verletzen

Die Chiron Corporation (Nasdaq: CHIR) hat eine Patentverletzungsklage gegen Genentech eingereicht, in der sie geltend gemacht hat, dass Produktion und Verkauf von Herceptin (Trastuzumab), einem Anti-HER-2 monoklonalen Antikörper, Chirons US-Patent Nr. 6,054,561 (das Patent '561) verletzt. Die Klage wurde beim amerikanischen Bezirksgericht für Ostkalifornien eingereicht.

Das Patent '561 wurde Chiron am 25. April 2000 erteilt. Dieses Patent betrifft monoklonale Antikörper, die selektiv an menschliche Mammakarzinomzellen binden, und insbesondere das c-erbB-2 (HER-2) Antigen. Das neu erteilte Patent ist das jüngste in einer Serie von Patenten, die ursprünglich 1988 der Cetus Corporation erteilt wurden, die später dann von Chiron übernommen wurde. Diese Patente, die auf einer im Jahre 1984 eingereichten Anmeldung basieren, sind das Ergebnis von Chirons Arbeit an der Identifizierung spezifischer Antigene, die zur Diagnostizierung und Behandlung von Brustkrebs eingesetzt werden können.

Wissenschaftler von Chiron, darunter auch die Erfinder des Patents '561, Dr. David Ring und Dr. Arthur Frankel, haben anerkannterweise mit der Entwicklung des ersten anti-c-erbB-2 monoklonalen Antikörpers Pionierarbeit geleistet. Dieser Antikörper bildete die Grundlage für zahlreiche spätere Ansätze für die Diagnose und Immuntherapie von Krebs.

"Wir unterstützen den Einsatz dieser monoklonalen Antikörpertechnologie zur Bekämpfung von Brustkrebs, und zu wirtschaftlich akzeptablen Bedingungen vergeben wir gerne Lizenzen für die Technologie an Genentech und andere Unternehmen," kommentierte Robert Blackburn, Vice President und Chief Patent Counsel von Chiron. "Nachdem unsere bisherigen Verhandlungen mit Genentech nicht zu einer umsetzbaren Lizenzvereinbarung für Herceptin geführt haben, sehen wir uns nun gezwungen, rechtliche Schritte einzuleiten, um unsere Patentrechte zu schützen. Da Chiron keine einstweilige Verfügung beantragt hat, wird Herceptin voraussichtlich bis zur Beilegung der Patentstreitigkeit auf dem Markt bleiben."

Chiron vermarktet derzeit Proleukin (Aldesleukin) zur Behandlung von metastasierenden Nierenzellkarzinomen und metastasierenden Melanomen, DepoCyt (liposomales Cytarabin zur Injektion) zur Behandlung der lymphomatösen Meningitis und Cardioxane(r) (Dexrazoxan) zur Behandlung von Chemotherapie-induzierter Kardiotoxizität. Chiron hat erhebliche Beträge in ein neuartiges Portfolio von Krebsforschungsprogrammen investiert, die auf kleinmolekularen Verbindungen, Proteinen und Antikörpern aufbauen. Die Forschung auf dem Gebiet der monoklonalen Antikörper ist eine wichtige Komponente der laufenden Bemühungen von Chiron, die Biologie von Krebs zu verstehen und effektive Therapien für die Krankheit zu identifizieren.

Über Chiron Corporation

Chiron Corporation mit Sitz in Emeryville, Kalifornien, ist ein führendes Biotechnologie-Unternehmen, das in drei globalen Märkten des Gesundheitswesens tätig ist: Biopharmazeutika, Impfstoffe und Bluttestung. Das Unternehmen verfolgt einen breiten und integrierten wissenschaftlichen Ansatz bei der Entwicklung innovativer Produkte zur Prävention und Behandlung von Krebs, Infektionskrankheiten und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Weitere Informationen über Chiron finden Sie auf der Web Site des Unternehmens unter http://www.chiron.com.

Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens könnten infolge verschiedener Faktoren erheblich von den Erwartungen abweichen. Diese und andere Faktoren, die Investoren berücksichtigen sollten, sind ausführlicher in den Unterlagen dargestellt, die das Unternehmen bei der Securities and Exchange Commission, unter anderem auf den Formularen 10-K und 10-C, hinterlegt hat.

ots Originaltext: Chiron Behring GmbH & Co
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Ansprechpartner USA :

Robert Blackburn
Vice President and Chief Patent Counsel
510.923.2702

Nancy Koch
Vice President and Chief Litigation Counsel
510.923.3013

Deutschland

Dr. Brigitte Wolter, Leitung Öffentlichkeitsarbeit, Chiron Behring GmbH & Co, Marburg. Tel. 069 / 3003 8733;Fax : 069/ 3003 8752; E-mail: wolter@chiron-behring.com, Internet: www.chiron-behring.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS