Pirklhuber: Bekenntnis zum Biolandbau erfordert GVO-freies Österreich

Biologischer Landbau und Gentechnikfreiheit muß als Zielbestimmung im Landwirtschaftsgesetz verankert werden

Wien (OTS) "Der eingeschlagene Weg Österreichs, sich in der EU als Feinkostladen zu etablieren, muß konsequent weitergegangen werden. Doch Regionalität und die Erzeugung biologischer Produkte wird durch Gentechnik gefährdet. Daher muß der Biolandbau durch bessere Rahmenbedingungen gefördert werden und deren Vertreterinnen in allen wichtigen agrarpolitischen Entscheidungen miteinzubeziehen", fordert der Landwirtschaftssprecher der Grünen, Wolfgang Pirklhuber, anläßlich der heutigen Diskussionsveranstaltung 'Biolandbau und Gentechnik. David gegen Monsanto & Co' im Parlament.

Wie David gegen Goliath muß die biologische Landwirtschaft gegen das Vordringen der Gentechnik in Österreich kämpfen. Biotechnologie-Konzerne verfügen über Geld, haben Einfluß auf Entscheidungen und profitieren von den internationalen Handelsabkommen. "Demgegenüber setzt der Biolandbau auf Regionalität und Nachhaltigkeit und dessen Interessensorganisationen werden kaum in wesentliche agrarpolitische Entscheidungen miteingebunden", kritisiert Pirklhuber

"Österreich hat jetzt noch die Chance, die Weichen in Richtung Biolandbau zu stellen und auf riskante Umweltexperimente zu verzichten", resümiert Pirklhuber angesichts der Tatsache, dass sich in ganz Europa eine verstärkte Skepsis gegenüber der Gentechnologie manifestiert. "Österreich als ökologisch sensibles Gebiet muß endlich als gentechnikfreie Region deklariert werden", fordert der Agrarsprecher weiter. Einen konkreten Schritt in diese Richtung will Pirklhuber mit der Einbringung eines Initiativantrages zur Änderung des Landwirtschaftsgesetzes setzen. "Damit soll Österreich als Vorreiter einer gentechnikfreien Agrarproduktion innerhalb der europäischen Landwirtschaft positioniert und der Biolandbau verstärkt gefördert werden", so Pirklhuber abschließend.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.atPressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB