Alsergrund: Bürgerideen für die Thurnstiege

Wien, (OTS) Bezirksvorsteher Hans Benke (SPÖ) wird am Dienstag, 20. Juni, um 15 Uhr, die "Ideenbörse an der Thurnstiege" eröffnen. Engagierte Bezirksbewohner entwickelten im Zuge des Projektes "Agenda 21 - Wien Alsergrund" neue Ideen für eine Umgestaltung der Stiegenanlage. Nunmehr stellen die Bürger
zwischen 15 und 19 Uhr im oberen Bereich der Thurngasse, zwischen Währinger Straße und Wasagasse, ihre Vorschläge erstmals der Öffentlichkeit vor.****

Im Anschluss an die Freiluftveranstaltung findet ab 19 Uhr in der "Galerie Cachet" in Wien 9.,Thurngasse 4, die "1. Stiegen-Versammlung" statt. Im Beisein des Bezirksoberhaupts sollen bei diesem Diskussionsabend die Möglichkeiten zur Umsetzung der Überlegungen erörtert werden.

An der "Ideenbörse" beteiligen sich auch Schüler des Erich-Fried-Realgymnasiums, sie präsentieren ihre Einfälle in Form von Zeichnungen. Mit Modellen dokumentieren Studenten der "Wiener Kunstschule" ihre Vorstellungen für die Thurnstiege. Eine Agenda-Projektgruppe zeigt das Video "Lust und Last an der Thurnstiege". Neben Bildern von den Vorzügen und vom Zustand der Stiege machen die Filmer ebenso auf Problemstellungen für Senioren und
Behinderte aufmerksam. Durch die Ergebnisse aus einer Umfrage
unter 1.800 Anrainern wird deutlich, wie die im Umfeld der Treppenanlage lebenden Bezirksbewohner über "ihre" Thurnstiege denken.

Auf der Rutsche über die Thurnstiege?

Ein Bürgervorschlag wird für die Dauer der "Ideenbörse an der Thurnstiege" bereits Wirklichkeit. Auf einer etwa 18 Meter langen Rutsche kann die Stiege zumindest in der Abwärtsrichtung ohne Anstrengung und in raschem Tempo bezwungen werden. Weiters sorgen Spielaktionen und ein "Roboter" als Comiczeichner für
Unterhaltung. Eine Luftballon-Installation, eine Performance sowie "Actionpainting" und Aktivitäten unter der Devise "Step by Step" ergänzen das Veranstaltungsprogramm. Das "Agenda-Büro Alsergrund" bietet "Infos und Konzepte" und mehrere Agenda-Projektgruppen berichten von ihrer Arbeit, etwa zum Thema "Nahversorgung". (Schluss) enz

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
e-mail: enz@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK