Ausbildung zum Lehrwart für Kanu

Anmeldungen bis 30. Juni möglich

Innsbruck (VLK) - Die Bundesanstalt für Leibeserziehung
Innsbruck führt gemeinsam mit dem Österreichischen
Kanuverband (OKV) einen Ausbildungslehrgang zum Lehrwart für
Kanu (Wild- und Flachwasser) durch. Beginn des Lehrganges ist
am 5. Februar 2001 an der Bundesanstalt für Leibeserziehung Innsbruck. Der Lehrgang wird in drei Kursteilen in der ersten Jahreshälfte 2001 angeboten. Anmeldungen sind bis Freitag,
30. Juni 2000 bei der Bundesanstalt für Leibeserziehung
Innsbruck möglich. ****

Der Lehrwart für Kanu ist eine qualifizierte, fachlich ausgebildete Person, die in der Lage ist, Anfänger- und Mitgliederbetreuung, sowie Trainingsmaßnahmen im
Nachwuchsbereich als Vorbereitung für eine leistungssportorientierte Tätigkeit in Vereinen und
Kanuschulen zu organisieren und durchzuführen.

Der Kurs wird größtenteils in Innsbruck durchgeführt. Im Anschluss an die drei Kursteile findet eine Abschlussprüfung
statt. Vorher jedoch ist eine Eignungsprüfung zu absolvieren.
Diese findet am Samstag, 2. September in Lofer (für
Wildwasser und Slalom) sowie am Sonntag, 3. September in
Ottensheim (für Flachwasser) statt.

Die Teilnahme am Lehrgang ist kostenlos. Fahrt- und Aufenthaltsspesen sowie die Kosten für die Lernunterlagen
sind jedoch vom Teilnehmer zu bezahlen. Bei Kursbeginn ist
ein ärztliches Zeugnis vorzulegen, das nicht älter als sechs Monate ist und das die körperliche Eignung des
Aufnahmewerbers bestätigt. Der Aufnahmewerber muss zum
Zeitpunkt der Abschlussprüfung das 18. Lebensjahr vollendet
haben.

Nähere Informationen sind bei der Bundesanstalt für Leibeserziehung, Fürstenweg 185, 6020 Innsbruck, Telefon 0512/281366, Fax 0512/293221 erhältlich.
(tm,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (05574) 511-20141Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL