LR Kranzl: BG und BRG Wieselburg bekommt Zubau

Vorstellung des Siegerprojektes am 14. Juni

St. Pölten (SPI) - "Eine besondere Beziehung zum BG/BRG Wieselburg” hat Landesrätin Christa Kranzl, maturierte sie doch selbst an diesem Institut und auch Sohn Manuel wird heuer hier das Reifeprüfungszeugnis entgegennehmen. Das Schulgebäude platzt nach zwanzig Jahren aus allen Nähten. "Wir haben täglich zwischen 12 und 14 Wanderklassen, die zwar mit unglaublicher Disziplin den Unterrichtsraum wechseln, es ist aber doch mittlerweile zu einer unangenehmen Situation geworden”, erklärte Dir. HR Birklbauer. Deshalb wurde im Rahmen eines EU-weiten Architekten-Wettbewerbes
ein adäquater Zu- und Umbau gesucht. Aus über 45 Projekten ging schließlich das Architektenduo Ruderstaller und Stögerer mit einer kompakten Brückenkonstruktion unter großzügiger Verwendung von Glas als Sieger hervor.****

"Das Schulgebäude ist nach zwanzig Jahren noch immer bestens instand und äußerst gepflegt”, lobte LR Kranzl und meinte weiters:
"Mit diesem Zubau ist sicherlich eine Lösung gelungen, die hervorragend mit der ‚alten‘ Bausubstanz harmoniert. Ein ansprechendes Gebäude, das sich durch hohe Funktionalität auszeichnet. Wieselburg erreicht als Schulstadt eine immer höhere Bedeutung, viele Persönlichkeiten in Politik und Wirtschaft erfuhren hier eine fundierte Aus- und Weiterbildung”. "Die gute Zusammenarbeit zwischen dem Land NÖ, den Gemeinden und den Schulen garantiert uns Bildungsanstalten, die den modernsten Standards entsprechen”, meinte LR Kranzl abschließend.
(Schluss) sk

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI