Gartentage in Seitenstetten eröffnet

Sobotka: Ziel ist Ökologisierung der Gärten

St.Pölten (NLK) - Gartenhandwerk und Gartenkunst werden noch bis 18. Juni im Rahmen der "Gartentage" im barocken Hofgarten des Stiftes Seitenstetten gezeigt, die heute von Landeshauptmannstellvertreter Mag. Sobotka eröffnet wurden. Gleichzeitig wurde auch der Klosterladen erstmals geöffnet und die Fertigstellung des renovierten Meierhofes gefeiert. Die Palette bei der Gartenschau reicht von Topfpflanzen und Rosenstöcken bis hin zu Gartenmöbel, Keramik, Gartenassesoires und Literatur. Auch zahlreiche Seminare stehen am Programm. Höhepunkt des heutigen Nachmittags war eine Lesung von Barbara Frischmuth aus ihrem Gartentagebuch "Fingerkraut und Feenhandschuh". Der ORF-Gartenberater Karl Ploberger gab einen Einblick in Englands schönste Gärten. Landesrat Sobotka meinte, der historische Hofgarten sei der ideale Rahmen für eine Leistungsschau der Gartenwirtschaft. Die Aktion "Naturgarten" des Landes solle ein Beitrag zum Naturschutz sein. 326.000 Niederösterreicher hätten einen Garten. Diese gelte es, von der "Ökologisierung des Gartens" zu überzeugen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742 200-2171

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK