Vorarlberger Bildungsserver wächst und gedeiht

www.vobs.at zählt mehr als 5.500 Zugriffe pro Tag

Bregenz (VLK) - "Der Vorarlberger Bildungsserver
unterstützt Schüler und Lehrer im virtuellen Lernen und wird
sehr gut genutzt", gibt Landesrätin Eva Maria Waibel bekannt. "Sowohl die inhaltlichen Angebote als auch die
Serviceleistungen finden bei den Nutzern großen Anklang." Der Vorarlberger Bildungsserver hat die Webadresse www.vobs.at.
****

Das Angebot des VoBS ist in fünf Hauptbereiche unterteilt.
Unter "News" sind Projekte und Wettbewerbe, neue Schul-
Webseiten und Aktuelles aus dem Bildungsbereich zu finden.
Das Neueste wird im Newsticker auf der Startseite gezeigt.
Durch Anklicken wird der User zur richtigen Seite gelotst.

Eine der meistbesuchten Sites ist das Angebot an Unterrichtsmaterialien, fachspezifischen Links und Tipps für
Lehrer (www.vobs.at/asp/lernbereiche.asp). Eine Besonderheit
stellen die drei Fächerschwerpunkte "Musik", "Biologie" und "Wirtschaft" dar. Sie sind in Zusammenarbeit mit engagierten
Lehrern entstanden und werden laufend ergänzt und erweitert.
"Hier arbeiten Lehrerinnen und Lehrer für Ihre Kollegen, um
das Angebot des Web auch inhaltlich wertvoll zu gestalten",
lobt Landesrätin Waibel die Vorarlberger Lehrer.

Die Seite "Schulen in Vorarlberg" liefert eine komplette Schuldatenbank. Diese Datenbank mit den wichtigsten Daten
aller Schulen in Vorarlberg wird web-basiert durch die
Schulen ständig auf dem aktuellen Stand gehalten. Die
Anbindung des VoBS an die Datenbanken der Schulen erfolgt
über ASP (Active Server Pages).

Ein Software-Index ermöglicht das effiziente Finden von Programmen rund um das Thema Internet, Schule, Utilities, Multimedia, Viren, Grafik u.a.m. Die Informationen zu den
Programmen liegen ebenfalls in einer Datenbank, d.h. die
Seiten werden dynamisch generiert.

53 Vorarlberger Schulen nutzen derzeit die Möglichkeit,
ihre Schul-Site kostenlos auf dem Bildungsserver abzulegen.
Dabei werden die beiden Zugangsmöglichkeiten über ftp-
Transfer oder Direktzugriff über Frontpage eingesetzt. Auch
15 andere Institutionen haben ihre Homepage auf dem VoBS
abgelegt.

Über Mailing-Listen haben Direktoren, ARGE-Leiter,
Kustoden, Bibliothekare usw. die Möglichkeit, schnell, unkompliziert und kostengünstig Informationen auszutauschen
und Themen zu diskutieren.

Steigender Beliebtheit erfreut sich der Newsletter, der
VoBS-User in regelmäßigen Abständen über Neuigkeiten im
Bereich Internet und Schule und Interessantes auf dem VoBS informiert.

Derzeit sind alle mittleren und höheren Schulen, alle Polytechnischen Schulen, alle Berufsschulen und 54 der 57 Hauptschulen ans Netz angebunden. Auch 66 der 170
Volksschulen haben einen Internetzugang.

Rüchfragehinweis:
Martin Köb
Webmaster des VoBS
Tel. 05574/511-22157
webmaster@vobs.at
(so/gw,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (05574) 511-20137

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL