LR Kranzl: Prämierung der 20 Sieger des Plakatwettbewerbes für Volksschulen auf der Burgruine Reinsberg

Wichtige Initiative im Kampf gegen die wachsenden Müllberge

St. Pölten (SPI) - Bei herrlich blauem Himmel und euphorischer Stimmung wurden am 15. Juni 2000 die 20 besten Plakate der Initiative des NÖ-Abfallwirtschaftsverbandes "Kinder helfen Kindern" aus über 100 Volksschulklassen prämiert. Die engagierten Kunstwerke wurden versteigert und es konnte vor der wunderschönen Kulisse der Burgruine Reinsberg im Bezirk Scheibbs ein Scheck von S 150.000,- den schwerstbehinderten Kindern der Sonderschule Rogatsboden überreicht werden. "Eine tolle Idee! Wenn man das Engagement und die Konsequenz der Kinder für das sensible Thema der Abfallvermeidung sieht, wünschte man sich die gleiche Einstellung auch bei den Erwachsenen", zollte die Schul- und Kindergartenreferentin LR Christa Kranzl den Kindern Respekt angesichts ihrer Arbeiten.****

Der Arbeitskreis der NÖ-Abfallberater, welcher das Projekt in den Schulen begleitet hatte, konnte öffentliche Institutionen, wie die Abfall-Entsorgungsbranche, das ARA-System und 19 weitere Sponsoren gewinnen. AWV-Obmann Dir. Weidlich und NÖ-AW-Verein-Dir. Kalteis meinten unisono: "Und alles zum Zweck, behinderten Kindern Freude zu machen." LR Kranzl betonte die Wichtigkeit des Präventionsgedankens:
"Die Kinder werden schon im Schulalter mit dem Bewusstsein um die Müllproblematik konfrontiert und sollten uns Erwachsenen bereits als Vorbild dienen. Der Slogan ‚Sei gscheit´, vermeid´‘ trifft den Kern der Sache und erzieht zum bewussten Einkaufen."
(Schluss) sk

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI