CommScope kauft brasilianische Produktionsanlage von Motorola; Vertrag über Kabellieferung unterzeichnet

Hickory, North Carolina (ots-PRNewswire) - CommScope, Inc. (NYSE:
CTV), eine weltweit führende Firma im Bereich der Herstellung extrem leistungsstarker Breitbandkommunikationskabel, kündigte an, daß sie einen Vertrag über den Kauf einer Produktionsanlage von Motorola unterzeichnet hat, die sich in der brasilianischen Region Campinas befindet. Die Anlage, in der früher Telekommunikationsausrüstungen hergestellt wurden, wird auf die Produktion von Koaxialkabeln umgestellt, um den Ausbau der verdrahteten und der drahtlosen Telekommunikationsnetze zu fördern. Die Anlage wurde im vergangenen Jahr verfügbar, als Motorola ihren neuen und größeren Industry & Technology Campus in Jaguariuna gründete. Der Kaufpreis für die Anlage wurde nicht bekannt gegeben.

"Die weltweite Nachfrage nach Breitbandkommunikationskabeln wird zunehmend größer," so Frank M. Drendel, CommScope Chairman und Chief Executive Officer. "Diese Einrichtung wird die erforderliche Kapazität bereitstellen und ein solides Fundament für die Unterstützung der boomenden Telekommunikationsindustrie Südamerikas sein."

Nach Abschluß der Änderungsarbeiten werden die Gebäude insgesamt eine Grundfläche von ca. 200.000 Quadratfuß einnehmen (1 Fuß = 0,3048 m). Die Anlage wird voraussichtlich Mitte 2001 voll betriebsfähig sein. Es ist geplant, zu Beginn ca. 200 Personen einzustellen.

Gleichzeitig unterzeichnete CommScope mit Motorola einen weltweiten Kabellieferungsvertrag für drahtlose Kabelprodukte und erzielte Übereinstimmung über den Ausbau der Geschäftsmöglichkeiten zwischen den Firmen hinsichtlich weiterer Breitbandkabelprodukte.

"Wir sind von der Zusammenarbeit mit Motorola angetan, denn Motorola unterstützt die Führungsposition bei der globalen Konvergenz in den Bereichen der verdrahteten und der drahtlosen Telekommunikation," kommentierte Drendel. "Wir blicken auf eine lange Beziehung zur Broadband Communications Group von Motorola zurück und freuen uns, diese Beziehung auf die anderen Abteilungen von Motorola auszudehnen. Ebenso freuen wir uns darüber, daß die Kunden die Produkte von CommScope auch weiterhin als die leistungs- und wertmäßig führenden Produkte in der Breitbandkommunikationsindustrie ansehen."

Die genannten Transaktionen hängen unter anderem von der erforderlichen Sorgfalt, von der regulativen Freigabe und von anderen üblichen Abschlußbedingungen ab.

CommScope ist der weltweit größte Hersteller von Koaxialkabeln für Hybrid Fiber Coaxial (HFC) Anwendungen und ein führender Lieferant von extrem leistungsstarken Koaxial-, Glasfaser- und Paarkabeln für LAN und andere Kommunikationsanwendungen.

Diejenigen Aussagen dieser Pressemitteilung, die sich nicht auf historische Tatsachen beziehen, sind im Sinne des Securities Exchange Act von 1934, des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und weiterer verwandter Gesetze als "Aussagen für die Zukunft" zu verstehen. Hierzu gehören Aussagen zu schwebenden Kauf- und Lieferverträgen mit Motorola, zur Kapazitätserweiterung und zur voraussichtlichen Nachfrage auf dem Markt, wobei aber keine Beschränkung auf ausschließlich diesbezügliche Aussagen erfolgt. CommScope hält diese Aussagen für sinnvoll, aber die tatsächlichen Ergebnisse und Auswirkungen könnten wesentlich von den gegenwärtigen Angaben abweichen. Zu den Faktoren und Risiken, die zu derartigen Abweichungen führen könnten, gehören: ein etwaiges Unvermögen, eine Einigung bezüglich der Anlage von Motorola in Brasilien zu erzielen; Expansion und damit zusammenhängende Tätigkeiten der brasilianischen Anlage; technologische Entwicklungen; Preisbildung und Akzeptanz der Produkte von CommScope; industrielle Konkurrenz; regulative Veränderungen, die sich auf unsere Branchen auswirken; die internationale Wirtschaftslage und Investitionsausgaben der Telekommunikationsindustrie. Darüber hinaus sind auch andere Faktoren zu berücksichtigen. Insbesondere verweisen wir auf die vorsorglichen Aussagen von Anlage 99 zu Formblatt 10-Q von CommScope für den Zeitraum bis 31. März 2000.

ots Originaltext: CommScope, Inc.
Internet: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Phil Armstrong, Investor Relations, Tel.: (USA) 828-323-4848, oder Betsy Lambert, APR, Media Relations, Tel.: (USA) 828-323-4873, beide bei CommScope, Inc.

Website: http://www.commscope.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/HFC