2000 mal Best-Practice-Know-how

Immer mehr österreichische Führungskräfte lernen von den Besten

Wien (OTS) - Die vom Wirtschaftsministerium initiierte Best-Practice-Seminarreihe ist zu einem idealen Weiterbildungsinstrument für heimische Top-ManagerInnen geworden. Innerhalb von nur vier Jahren haben nicht weniger als 2.000 innovationsorientierte Führungskräfte an mehr als 130 Seminaren bei Top-Unternehmen teilgenommen und überaus wertvolle Impulse bekommen

"TechnoKontakte" ist ein denkbar einfaches Best-Practice-Modell, wie Know-how-Transfer in der Wirtschaft erfolgreich betrieben werden kann. In dieser Best-Practice-Initiative stellt die "creme de la crème" der österreichischen Industrie, darunter etwa BMW, Opel, Suchard, BEKO, Zumtobel, Infineon, Philips und weitere 30 Top-Unternehmen ihr Erfolgsmodell in einem eintägigen Seminar Managern aus anderen Betrieben vor. "In diesen Eintages-Veranstaltungen erfährt eine limitierte Teilnehmerrunde wie bestimmte Projekte in der Praxis erfolgreich abgewickelt wurden, Organisationsabläufe optimiert oder wie sich andere Maßnahmen auf den Geschäftserfolg ausgewirkt haben", berichtet "TechnoKontakte" Geschäftsführer Dr. Harald Thurnher.

Dass dieses Weiterbildungs- und Networking-Konzept voll aufgegangen ist, bestätigt auch der neue TechnoKontakte-Club. Ausschlaggebend für die Gründung dieses "Best-Practice-Clubs" war der Wunsch vieler Seminarbesucher, die ausgezeichnete Idee des "Lernen von den Besten" zu vertiefen und durch weiterführende Aktivitäten zu ergänzen.. Inzwischen sind bereits mehr als 50 ManagerInnen Mitglieder dieser "innovativen Denkwerkstatt" und lassen ihren kreativen Ideen bei regelmäßig stattfindenden Meetings freien Lauf.

In diesem Jahr finden im Rahmen dieser Initiative noch weitere 30 Veranstaltungen zu den unterschiedlichsten Themen bei österreichischen Spitzenuntenrehmen statt.

Weitere Informationen erhalten Sie auch im Internet unter http://www.technokontakte.at beziehungsweise telefonisch unter 01/5330466.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS