Amerikanische Botschafterin besucht Vorarlberg

Antrittsbesuch bei LH Sausgruber am Mittwoch, 14. Juni 2000 im Landhaus in Bregenz

Bregenz (VLK) - Am kommenden Mittwoch, 14. Juni 2000,
kommt die Botschafterin der USA in Wien, Kathryn Walt Hall, anlässlich ihres offiziellen Antrittsbesuches bei
Landeshauptmann Herbert Sausgruber nach Vorarlberg. Das
Treffen zwischen der Botschafterin und dem Landeshauptmann
findet um 11.30 Uhr im Landhaus in Bregenz statt. ****

Auf dem Besuchsprogramm der hochrangigen Diplomatin stehen
unter anderem auch eine Besichtigung des Kunsthauses Bregenz
sowie ein Treffen mit der Leitung der Bregenzer Festspiele im Festpiel- und Kongresshaus.

Erfolgreiche Geschäftskarriere, soziales Engagement

Kathryn Walt Hall wurde im September 1997 von Präsident
Bill Clinton zur Botschafterin der Vereinigten Staaten in Österreich nominiert, im November 1997 wurde sie vom
Amerikanischen Senat bestätigt und dann offiziell angelobt.
Zuvor hatte sie eine erfolgreiche Karriere als Anwältin und Geschäftsfrau hinter sich und engagierte sich im Sozialen
Bereich.

Kathryn Walt Hall wurde 1947 in Berkeley/Kalifornien
geboren, hat dort an der Universität von Kalifornien ein Wirtschaftsstudium absolviert und überdies ein Jus-Doktorat
des "Hastings College of Law" der gleichen Hochschule
erworben und begann ihre Berufslaufbahn als Anwältin der Stadtverwaltung von Berkeley. Später arbeitete sie für die Supermarktkette "Safeway Stores", wo sie für die Umsetzung
eines Programmes zur "positiven Diskriminierung"
("affirmative action") zuständig war.

Danach war sie als Anwältin und Geschäftsfrau in
Dallas/Texas tätig, wo sie eine Reihe von Bürgerrechtsangelegenheiten betreute. 1995 wurde sie von
Clinton in die "Bundesberatungsstelle für Gewalt gegen
Frauen" ("National Advisory Council for Violence Against
Women") bestellt. Anfang 1997 wurde Hall zur Treuhänderin für
das Forschungsinstitut "Woodrow Wilson International Center
for Scholars" ernannt.
(so/pam,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (05574) 511-20130

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL